03.10.2012 | 15:18

Neue Ausstellungen und Kunst im öffentlichen Raum

Von „Farbwelten" bis „Visionen für eine bessere Welt"

Die Galerie Ausstellungsbrücke im St. Pöltner Landhaus nimmt den Vorsitz Niederösterreichs und die Konferenz der ARGE Donauländer in St. Pölten zum Anlass einer Präsentation zeitgenössischer Kunst aus drei Donauländern und zeigt unter dem Titel „Farbwelten - 3 Positionen aus den Donauländern" Arbeiten von Barna Imre Balázs (Ungarn), Koraljka Kovač (Kroatien) und Selina Saranova (Bulgarien). Eröffnet wird heute, Mittwoch, 3. Oktober, um 18.30 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 22. Oktober; Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie Ausstellungsbrücke unter 02742/9005-15916, e-mail ausstellungsbruecke@noel.gv.at und www.noe.gv.at/Kultur-Freizeit/Kunst-Kultur/Museen-Ausstellungen/a_m_ausstellungsbruecke.html.

Morgen, Donnerstag, 4. Oktober, lädt der Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien im Rahmen der Ausstellung „The Cuckoo Syndrome" ab 11 Uhr zur Performance von Mischer\'Traxlers Sonnenmaschine „The Idea of a Tree" im Hof des Palais Niederösterreich. Ab 19.30 Uhr spricht Pieke Bergmans über „Crystal Virus", anschließend gibt es eine Gesprächsrunde mit den Designer Pieke Bergmans, Mischer\'Traxler und Uli Marchsteiner. Nähere Informationen beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und http://www.kunstraum.net/.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 4. Oktober, wird um 19 Uhr im Kulturzentrum Belvedereschlössl in Stockerau die Ausstellung „Kunst 2012" von 37 Künstlern des Kunstvereins Stockerau und Umgebung eröffnet. Ausstellungstage: Samstag, 6. Oktober, von 14 bis 19 Uhr und Sonntag, 7. Oktober, von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

In der Galerie im Halterhaus in Leobersdorf, einer Außenstelle des NÖ Dokumentationszentrums für Moderne Kunst St. Pölten, wird morgen, Donnerstag, 4. Oktober, um 18.30 Uhr die Ausstellung „Klein" mit Skulpturen von Tomas Hoke, Gerhard Kaiser, Karl Vonmetz und Michael Wegerer eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 21. Oktober; Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 16 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst unter 02742/35 33 36, e-mail noedok@aon.at, http://www.noedok.at/ und www.kunstnet.at/noedok.

Zudem gibt es in Leobersdorf unter dem Titel „Stein Skulptur" auch Arbeiten von Peter Paszkiewicz zu sehen. Die Schau, die einen Überblick über die Arbeiten des Künstlers und seine Überlegungen zur zeitgenössischen Steinbildhauerei gibt, wird am Freitag, 5. Oktober, um 19 Uhr im Bloomfield Lifestyle Center eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 28. Oktober; Öffnungszeiten: Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Verein Symposion Lindabrunn unter 0676/745 50 13, e-mail forum@symposion-lindabrunn.at und http://www.vsl.or.at/.

„Handelnde und leidende Helden" nennt sich die Auftaktausstellung zu den 34. Internationalen Puppentheatertagen Mistelbach, die am Freitag, 5. Oktober, um 19 Uhr im Barockschlössl Mistelbach eröffnet wird. Gestaltet wurde die Schau von Johannes Niesel, Christian Bazant, Matthias Bernhard, Farshid Larimian, Thomas Thyrion und Andreas Werner, allesamt Studenten der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Ausstellungsdauer: bis 28. Oktober; Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr (während des Festivals täglich von 10 bis 18 Uhr). Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadtgemeinde Mistelbach unter 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at,  http://mistelbach.w4y.at/aktuell/puppentage/2012/pup.

Am Samstag, 6. Oktober, wird um 11 Uhr im Schloss Spitz die Fotoausstellung „Bilder der Donau" mit Fotoessays von Inge Morath und Katharina Roßboth aus dem Zeitraum 1950 bis 2012 eröffnet. Die gebürtige Oberösterreicherin hat sich dafür heuer auf die Spuren des 2002 verstorbenen Magnum-Mitglieds begeben. Ausstellungsdauer: bis 2. Dezember; Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen unter 01/524 98 03-7, e-mail wachau.kultur@artphalanx.at.

Im Kunstraum Weikendorf wird am Samstag, 6. Oktober, um 16 Uhr die Installation „Wasser marsch!" von Werner Reiterer eröffnet. Das ehemalige Feuerwehrhaus von Weikendorf, 2007 von Michael Kienzer zum Kunstraum umgebaut, wurde in den letzten Jahren von mittlerweile neun Künstlergruppen bespielt. Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Kunst und Kultur / Kunst im öffentlichen Raum unter 02742/9005-13504, e-mail aylin.pittner-pratscher@noel.gv.at und http://www.publicart.at/.

Das Museumsdorf Niedersulz lädt am Sonntag, 7. Oktober, ab 10 Uhr zum „Dorfherbstfest" mit zahlreichen Vorführungen rund um den Erntedank sowie die herbstlichen Arbeiten und Bräuche im Dorf von einst; musikalisch umrahmt wird das „Dorfherbstfest" vom Bläserquartett Fiata Musi. Nähere Informationen beim Museumsdorf Niedersulz unter 02534/333, e-mail info@museumsdorf.at und http://www.museumsdorf.at/.

Ebenfalls am Sonntag, 7. Oktober, gibt es im Stadtmuseum Traiskirchen wieder eine „Mia Mautz" Kinderführung: Ab 10 Uhr lernen Kinder ab fünf Jahren dabei unter dem Titel „Matador - Alles dreht sich und bewegt sich" den bekannten Holzbaukasten kennen. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Traiskirchen unter 0664/202 41 97, e-mail info@stadtmuseum-traiskirchen.at und http://www.stadtmuseum-traiskirchen.at/.

Am Montag, 8. Oktober, wird im Lengenbacher Saal in Neulengbach im Rahmen des Abschlussforums zur Ausstellung „Egon Schiele - eine Affäre?" auch die Dauerausstellung im Schiele-Zellentrakt eröffnet. Das Programm beginnt um 19 Uhr, die Ausstellungseröffnung um 20 Uhr. Nähere Informationen unter 02772/524 84, e-mail office@elsbeere-wienerwald.at und http://www.elsbeere-wienerwald.at/.

Schließlich wird am Dienstag, 9. Oktober, um 19 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt die Ausstellung „Visionen für eine bessere Welt" eröffnet, die bis 19. Oktober Entwicklungszusammenarbeits-Projekte aus aller Welt dokumentiert. Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951, e-mail eveline.klein@wiener-neustadt.at und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung