03.10.2012 | 13:07

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von den „Nomaden des Seins" bis „Lilienfeldiensis"

Otto Lechner und Hans Tschiritsch durchwandern derzeit gemeinsam mit weiteren fünf Musikern als „Nomaden des Seins" musizierend die Wachau von Rossatz bis Melk. Konzerte gibt es dabei heute, Mittwoch, 3. Oktober, ab 20 Uhr in der Bibliothek des Wallfahrtsmuseums Maria Langegg („Songs for Mary - Der Wind schreit Maria"), morgen, Donnerstag, 4. Oktober, ab 20 Uhr auf der Ruine Aggstein, am Freitag, 5. Oktober, ab 20 Uhr in der Kartause Aggsbach, am Samstag, 6. Oktober, ab 11 Uhr an verschiedenen Plätzen in Melk bzw. ab 19 Uhr gemeinsam mit dem Zieharmonischen Orchester Wien in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk sowie am Sonntag, 7. Oktober, ab 19 Uhr in Form von Einzeldarbietungen an verschiedenen Plätzen in der Wachau. Der Eintritt ist jeweils frei; nähere Informationen unter 02752/540 60 und www.kultur-melk.at/nomaden-des-seins.

Morgen, Donnerstag, 4. Oktober, präsentieren Erwin Steinhauer & seine Lieben ab 20 Uhr im Plenkersaal in Waidhofen an der Ybbs unter dem Titel „Feier.Abend" ihre Lieblingslieder vom Wienerlied bis zum Popsong, von den dreißiger Jahren bis Randy Newman und von Georg Kreisler bis Heli Deinboek. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255.

Ebenfalls morgen, Donnerstag, 4. Oktober, spielen Karl Hodina, Richard Österreicher u. a. ab 20.30 Uhr in der „babü" in Wolkersdorf ihr Programm „Wean - aber net nur! Oder über Paris - Rio - New York nach Wien". Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Im Festspielhaus St. Pölten stehen am Donnerstag, 4. Oktober, ab 19.30 Uhr „Erinnerungen an die Ewigkeit" auf dem Spielplan: Die Osttiroler Musicbanda Franui sowie der Schauspieler und Theaterregisseur Sven-Eric Bechtolf bringen dabei Bearbeitungen von Liedern Gustav Mahlers und Texte des Büchner-Preisträgers Walter Kappacher zu Gehör. Am Freitag, 5. Oktober, ab 20 Uhr (in der Box) bzw. am Samstag, 6. Oktober, ab 19 Uhr (im Großen Saal) gastiert dann Marianne Mendts „MM Jazzfestival" im Festspielhaus, ehe am Montag, 8. Oktober, ab 19.30 Uhr die NÖ Tonkünstler unter Andrés Orozco-Estrada mit der Uraufführung der „Vier Skizzen für Orchester" von Friedrich Cerha, Lise de la Salles Interpretation von Maurice Ravels Klavierkonzert und der „Symphonie fantastique" von Hector Berlioz die Reihe „Tonkünstler klassisch" eröffnen. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Alten Depot in Mistelbach stellt The Gomera Street Band, Musiker aus ganz Europa, die sich regelmäßig auf der Kanareninsel La Gomera treffen, ihre erste CD „Viva La Gomera" vor. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Im VAZ St. Pölten gastiert am Freitag, 5. Oktober, ab 20 Uhr die „Michael Jackson Tribute Show" mit über 20 Hits des King of Pop in Original-Choreografien. Im Warehouse St. Pölten wiederum geht am Freitag, 5. Oktober, ab 22 Uhr die „Crazy DJ Night - Restart.Tc Pre Party" über die Bühne, bevor am Samstag, 6. Oktober, ab 21.30 Uhr wiederum im VAZ die Afterparty zum alljährlichen „Restart.Tc Skate Contest Finale" mit Samy Deluxe und seiner Tsunami Band, The Beth Edges, Untertagen etc. steigt. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/ bzw. beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und http://www.w-house.at/.

Die Bühne Baden eröffnet die Saison am Samstag, 6. Oktober, mit einem Operettenkonzert, bei dem Renate Pitscheider und Dietmar Kerschbaum ab 19.30 Uhr einen Streifzug durch die beliebtesten und bekanntesten Operettenmelodien unternehmen; es spielt das Orchester der Bühne Baden unter der Leitung von Oliver Ostermann und László Gyükér. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

In der Sporthalle der Hauptschule Neuhofen an der Ybbs wird am Samstag, 6. Oktober, ab 20 Uhr eine „Irish Music Night" mit dem Vokalensemble Biberbach veranstaltet, das einen Bogen von der typischen irischen Wirtshausmusik über moderne irische Folkmusik bis hin zu mystischen Gesängen spannt. Nähere Informationen und Karten beim Ostarrichi-Kulturhof unter 07475/527 00-40, e-mail office@ostarrichi-kulturhof.at und http://www.ostarrichi-kulturhof.at/.

Die „Kulturmü´µ" in Hollabrunn lädt am Samstag, 6. Oktober, ab 20.30 Uhr zu einem Songwriting-Doppelkonzert mit Der Nino aus Wien und Das Trojanische Pferd. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/115 33 556, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Ebenfalls am Samstag, 6. Oktober, gibt der Oikumenia Gospel Chor ab 19.30 Uhr in der Gartenstadtkirche in Hollabrunn ein Benefizkonzert zugunsten der Erneuerung der Kirchenbeleuchtung. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Hollabrunn unter 02952/2102 bzw. e-mail pfarre.hl@utanet.at.

Am Samstag, 6. Oktober, präsentieren auch die Vienna Swing Sisters, Markus Richter & The Moods ab 19 Uhr im Kammgarnsaal Traiskirchen-Möllersdorf die Revue „Rum & Coca Cola - A Tribute to the Andrews Sisters". Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10.

Zum „ausKlang" im Klangturm St. Pölten stehen am Samstag, 6. Oktober, im Rahmen der „Langen Nacht der Museen" ab 19 Uhr „In die Ribisl" mit Anne Bennent und dem Attensam Quartett, das Musik von Oskar Aichinger, Joseph Lanner, Johann Schrammel, Josef Strauß u. a. spielt, sowie ein Konzert des Ensembles Nifty\'s mit originär österreichischer Musik, Klezmer und jüdischer Folklore auf dem Programm. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Klangturm St. Pölten unter 02742/90 80 90-100, e-mail office@klangturm.at und http://www.klangturm.at/.

„Avec plaisir" heißt es am Sonntag, 7. Oktober, in der Neuklosterkirche von Wiener Neustadt, wenn die Wiener Neustädter Instrumentalisten ab 19.30 Uhr ein Kammerkonzert mit Werken aus dem Frankreich des 17. und 18. Jahrhunderts gestalten. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Kompositionen von Johann Sebastian Bach („Wohltemperiertes Klavier I" - Präludium Nr. 1 in C-Dur etc.) und Georg Friedrich Händel (Klaviersuite Nr. 7 in g-moll) vorbehalten ist ein Klavierkonzert von Tristan Lind am Sonntag, 7. Oktober, ab 15 Uhr im Kulturzentrum Belvedereschlössl in Stockerau. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Im Rahmen der „Schubertiade" im Schloss Atzenbrugg gestalten Elisabeth Deutsch an der Orgel, der Familiendreigesang Knöpfl und die Hinterbrühler Stubenmusi am Sonntag, 7. Oktober, ab 16 Uhr das Konzert „Orgel trifft Volksmusik" der Reihe „Hast du Töne?". Nähere Informationen und Karten bei der Gemeinde Atzenbrugg unter 02275/5234.

Schließlich bestreitet das Ensemble dolce risonanza unter der Leitung von Florian Wieninger gemeinsam mit Anton Holzapfel an der Orgel und der Sopranistin Barbara Fink im Rahmen des Festivals „Musica Sacra" am Sonntag, 7. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Basilika Stift Lilienfeld das Konzert „Lilienfeldiensis" mit Musik von Joseph und Michael Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Georg Albrechtsberger und Abbé Maximilian Stadler. Ebenfalls Teil von „Musica Sacra" ist der als „Rundfunkmesse" übertragene Festgottesdienst am Sonntag, 7. Oktober, ab 10 Uhr in der Stiftskirche Herzogenburg, in dessen Mittelpunkt Ernst Schandls „Sankt Christophorus-Messe" steht. Nähere Informationen bzw. Karten beim Festival „Musica Sacra" unter 02742/333-2601 e-mail office@festival-musica-sacra.at und http://www.festival-musica-sacra.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung