07.09.2012 | 09:20

Studie über die Integration von Zugezogenen im Weinviertel

Marktgemeinde Grabern fungiert als Pilotgemeinde

In der Marktgemeinde Grabern (Bezirk Hollabrunn) in der LEADER-Region Weinviertel-Manhartsberg werden im Rahmen einer Studie, die den Titel „Integration von ZuzüglerInnen in Suburbanisierungsgemeinden" trägt, diesen September Neu-Zugezogene sowie „Einheimische" befragt, ob und wie gut sie sich integriert fühlen. In diesem Rahmen werden auch österreichweit Zuzugsgemeinden nach ihren Zuzugs- und Integrationserfahrungen online befragt. Ziel dieser Befragungen ist es, herauszufinden, ob und wie die Integration von so genannten Zuzüglerinnen und Zuzüglern funktioniert. Die Ergebnisse der Untersuchung sollen im Anschluss an selbige in einem Handbuch zusammengefasst und auch anderen interessierten Gemeinden zur Verfügung gestellt werden.

Die Marktgemeinde Grabern zählte in den vergangenen Jahren zu jenen Gemeinden der Region Weinviertel-Manhartsberg, die eine positive Bevölkerungsentwicklung aufzuweisen hatten.

Nähere Informationen: Gemeinde Grabern, Telefon 02952/2132, e-mail gemeinde.grabern@utanet.at bzw. Leader-Regionsbüro RIZ Hollabrunn, Telefon 02952/302 60-5850, e-mail office@leader.co.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung