28.08.2012 | 13:29

Kooperation von Land Niederösterreich mit Westbahn präsentiert

Schwarz: Familien reisen künftig noch günstiger

Neue Kooperation von Land Niederösterreich mit Privatanbieter Westbahn & Westbus präsentiert: Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Westbahn-Geschäftsführer Dr. Erich Forster (v.l.n.r.).
Neue Kooperation von Land Niederösterreich mit Privatanbieter Westbahn & Westbus präsentiert: Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Westbahn-Geschäftsführer Dr. Erich Forster (v.l.n.r.).© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Inhaber eines NÖ Familienpasses erhalten künftig 10 Prozent Ermäßigung auf jedes online gebuchte Einzelticket beim Privatanbieter Westbahn & Westbus. Kinder bis zum 15. Lebensjahr, die im NÖ Familienpass eingetragen sind, fahren gratis, ältere Kinder bekommen ebenfalls eine Ermäßigung von 10 Prozent. Auch das Reisebüro Westtravel mit vielen Angeboten in kinderfreundlichen Hotels ist ein neuer Partner für den NÖ Familienpass. NÖ Familienpass-Inhaber zahlen für das erste Kind bei einer Übernachtung nur 15 Euro, für das zweite Kind 10 Euro, für das dritte 5 Euro und das vierte Kind übernachtet gratis. Über diese neuen Angebote und die Kooperation von Land Niederösterreich mit dem Privatanbieter Westbahn wurde heute, Dienstag, 28. August, bei einer Pressefahrt mit dem Zug von Wien nach St. Pölten informiert.

„Die Westbahn ist sehr familien- und kundenfreundlich", so Landesrätin Mag. Barbara Schwarz. Alle Züge seien stufenlos betretbar, Kinderwagen und Koffer müssen also nicht hochgehoben werden. „Einen Kinderwagen in diesen Zug zu schieben, ist eine leichte Übung. Der Waggon ist so ausgerichtet, dass die Kinder auf den Bänken genügend Platz haben und ihren Bewegungsdrang ausleben können", erläuterte die Landesrätin weiter. Ein Wagen pro Zug verfüge zudem über extra breite Gänge und Abstellplätze für Kinderwagen und eine Wickelauflage.

Zum öffentlichen Verkehr meinte die Landesrätin: „Im Zuge dieser Kooperation werden junge Menschen darauf aufmerksam gemacht, wie perfekt Nahverkehr und öffentlicher Verkehr funktionieren können. Gemeinsam mit Familienpass und Westbahn soll es gelingen, die Menschen zu mehr Fahrten mit der Bahn zu bewegen und dabei die Umwelt zu schützen." Wenn man weg vom Individualverkehr kommen wolle, sei es notwendig, eine hohe Qualität im öffentlichen Verkehr anzubieten, „weil Reisen auch Spaß machen muss".

Was den NÖ Familienpass betreffe meinte Schwarz, dieser sei für das Bundesland Niederösterreich ein wichtiges Instrument, um den Familien viele Unterstützungen und Vorteile bieten zu können. Es gebe bereits mehr als 1.000 Vorteile für die 169.000 Inhaber eines Familienpasses, so die Landesrätin. Damit Familien über diese Angebote gut Bescheid wissen, werde seit 1. August ein Familienpass-App für Smartphone etc. angeboten. Mit dem Familienpass sei auch eine sehr preisgünstige Versicherung für Kinder verbunden, erinnerte die Landesrätin abschließend.

Westbahn-Geschäftsführer Dr. Erich Forster meinte: „Der Familienpass ist eine ganz tolle Sache und wir können mit dieser neuen Kooperation dazu beitragen, ihn jetzt noch ein Stück attraktiver zu machen".

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Marion Gabler-Söllner, Telefon 02742/9005-12655, e-mail marion.gabler-soellner@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image