27.08.2012 | 15:14

Europäische Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September

Pernkopf: Kurze Strecken können mit dem Rad zurückgelegt werden

Aus Anlass der europaweiten Mobilitätswoche, die heuer vom 16. bis 22. September über die Bühne geht, und dem „Autofreien Tag" am 22. September finden in zahlreichen Städten und Gemeinden in ganz Niederösterreich verschiedenste Aktionen und Projekte statt, die auf die Vorteile alternativer Fortbewegungsmittel hinweisen. „Immerhin ist in Niederösterreich die Hälfte aller Wege kürzer als fünf Kilometer, eine Distanz, die oft problemlos mit dem Fahrrad zurückgelegt werden kann. Unser Ziel ist es, in Niederösterreich den Radverkehrsanteil zu verdoppeln", so Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Passend zur europäischen Mobilitätswoche stehen vom 16. bis 22. September die 1.350 Fahrräder des Fahrradverleihsystems „Leihradl-nextbike" an den mittlerweile 163 Verleihstationen in ganz Niederösterreich und im Burgenland rund um die Uhr kostenlos zum Ausborgen bereit. Vor der ersten Ausfahrt ist lediglich eine einmalige Registrierung auf http://www.nextbike.at/ bzw. ein kurzer Anruf bei der Hotline 02742/22 99 01 notwendig. Nach Angabe der Nummer des gewünschten Fahrrades wird der Code für das Zahlenschloss durchgegeben und die Fahrt kann beginnen.

„Radfahren bringt aber nicht nur Vorteile fürs Klima, auch die eigene Gesundheit und die Geldbörse profitieren davon. Gerade in Zeiten mit sehr hohen Spritpreisen ist Radfahren eine der kostengünstigsten Möglichkeiten zur Fortbewegung", meint Pernkopf weiter. Überdies habe das Bundesland Niederösterreich für Radfahrer sehr viel zu bieten und lade gerade in der Ferienzeit zu einem Radausflug ein. „Unser Radwegenetz bietet auf über 4.000 Kilometern eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und eine einzigartige Fülle an Natur und Kultur. Wer mit dem Rad fährt, kann die Schönheiten unseres Landes so richtig genießen", sagte der Landesrat abschließend.

Nähere Informationen: Energie- und Umweltagentur NÖ, DI Astrid Huber, Telefon 0676/83 68 82 11, e-mail astrid.huber@enu.at, www.enu.at/veranstaltungen, bzw. Büro Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Klaus Luif, Telefon 02742/9005-12705, e-mail markus.habermann@noel.gv.at.

 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung