24.08.2012 | 10:51

Arbeiten am Talübergang Bruckbachhütte beginnen

Gesamtkosten in der Höhe von 380.000 Euro trägt das Land

Weil eine rund 50 Jahre alte Stahlbetonplattenbrücke im Zuge der Landesstraße B 121 im Gemeindegebiet von Sonntagberg (Bezirk Amstetten) sich zuletzt in einem schlechten Zustand befunden und nicht mehr den modernen Verkehrserfordernissen entsprochen hat, wird dieses Brückenobjekt am Talübergang Bruckbachhütte nun einer Sanierung unterzogen. Der Startschuss für die Arbeiten fiel diese Woche. Die Bauarbeiten werden in halbseitiger Bauweise mit verkehrsabhängiger Ampelregelung durchgeführt, die Gesamtbauzeit wird fünf Monate betragen, die Dauer der Verkehrsbehinderungen voraussichtlich nur zweimal vier Wochen. Die Gesamtbaukosten von rund 380.000 Euro werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Bei der rund 50 Meter langen Brücke werden der Fahrbahnbelag, die Brückenabdichtung und die beiden Übergangskonstruktionen neu hergestellt. Weiters wird der Randbalken inklusive Geländer mit Spritzschutz erneuert und auf beiden Seiten werden die Leitschienen neu montiert. Auch die Brückenuntersicht sowie die Lager und die Brückenentwässerung werden saniert.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gertraud Mühlbachler, Telefon 0676/812 60144.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung