21.08.2012 | 10:30

59. Internationale Gartenbaumesse in Tulln

Sobotka: Mit einer Eintrittskarte Gartenbaumesse und Garten Tulln besuchen

Übermorgen, Donnerstag, 23. August, fällt in Tulln der Startschuss zur inzwischen 59. Internationalen Gartenbaumesse, die bis Montag, 27. August, besucht werden kann und Tulln zum Zentrum für alle Blumen- und Naturliebhaber macht. Wie bereits in den Vorjahren kann während der fünf Tage, an denen die Messe geöffnet hat, die in unmittelbarer Nachbarschaft befindliche ökologische Dauer-Gartenschau „Die Garten Tulln" mit demselben Eintrittsticket wie die Gartenbaumesse besucht werden, das Messegelände und das Gelände der NÖ Landesgartenschau werden während dieser Zeit zu einem großen Gelände verbunden. Somit ist für den Besuch beider Schauen nur einmal Eintritt zu bezahlen.

„Mit über 500 Ausstellern zählt die Internationale Gartenbaumesse zu den größten Gartenmessen in Europa. Dass es den Besucherinnen und Besuchern heuer wieder möglich ist, mit einer Eintrittskarte auch die mehr als 50 Schaugärten auf der Garten Tulln zu besuchen, freut mich besonders", meint Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, der am 23. August auch die Eröffnung der Internationalen Gartenbaumesse vornehmen wird.

Auf der Gartenbaumesse sind u. a. Blumen- und Pflanzenarrangements, diverses Gartenzubehör, Informationen über Wintergärten, Pools und Saunen, Anregungen zur individuellen Gartengestaltung und vieles mehr zu finden. Jede Halle steht unter einem anderen Motto, wie beispielsweise „Eine blühende Reise durch die Zeitgeschichte", „Zeit für Gemüse" oder „Garten für Junggebliebene". Auch der „Wohntraum NÖ" ist vertreten.

Das Gelände der Gartenschau lädt zum Verweilen und Entspannen ein und fungiert als Ideenlieferant für Hobbygärtner, als Ausflugsziel für Naturinteressierte und - mit Baumwipfelweg, Waldirrgarten, Wasserpark und dem größten Abenteuer- und Naturspielplatz Niederösterreichs - als Abenteuerland für Familien. Für den genannten Zeitraum hat man auch auf der „Garten Tulln" ein spezielles Programm zusammengestellt. So gibt es u. a. einen Stand der Aktion „Natur im Garten", an dem man alles über naturnahes Gärtnern erfahren kann. Von Expertinnen und Experten der „Arche Noah" werden alte Obstsorten bestimmt, Mitglieder des Österreichischen Siedlerverbandes erteilen im „Alpinum" Gartenberatung. Auch die Internationale Gartenschau Hamburg wird vertreten sein und über die Gartenschau in Deutschland informieren, deren Motto „In 80 Gärten um die Welt" lautet und die am 26. April 2013 eröffnet wird. Auch die Preisverleihung zum Fotowettbewerb „Vielfalt im Garten" steht in diesen Tagen auf dem Programm.

Nähere Informationen: Die Garten Tulln, Bettina Blumenthal, Telefon 02272/681 88-11, e-mail bettina.blumenthal@diegartentulln.at, http://www.diegartentulln.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung