10.08.2012 | 08:50

Mostviertler Goldhauben- und Trachtengruppen wallfahren auch heuer

Motto „Wir tragen Niederösterreich"

Die traditionelle Goldhaubenwallfahrt der Mostviertler Goldhauben-, Hammerherren-, Kopftuch- und Trachtengruppen, die regelmäßig an Maria Himmelfahrt und daher am 15. August abgehalten wird, führt die Wallfahrerinnen und Wallfahrer heuer nach Seitenstetten (Bezirk Amstetten).

Die Goldhaubenwallfahrt hat im Mostviertel bereits seit über 50 Jahren Tradition - 1957 wurde von den Mostviertler Trachtengruppen in Mariazell das Versprechen abgegeben, jährlich zu Maria Himmelfahrt eine Wallfahrt durchzuführen. Seither trifft man sich an diesem kirchlichen Feiertag jedes Jahr in einem anderen Ort des Mostviertels, wobei auch die Trachten, die Gold- und Perlenhauben und die traditionellen Gewänder der ehemaligen Hammerherren präsentiert werden. Einer alten Tradition folgend werden an Maria Himmelfahrt im ländlichen Raum Kräuter geweiht. Im Vorfeld der Wallfahrt bereiten die Goldhaubenfrauen die Kräuter in Handarbeit für die Weihe vor, die Kräutersegnung findet dann nach dem Festgottesdienst an diesem hohen Marienfeiertag statt. Bei der diesjährigen Wallfahrt - die Wallfahrerinnen und Wallfahrer treffen um 9 Uhr am Parkplatz gegenüber vom Gemeindeamt in Seitenstetten ein - ziehen die Goldhauben- und Trachtengruppen ab 9.30 Uhr zur Stiftskirche, danach finden der Festgottesdienst und die traditionelle Segnung der Kräuter statt. Die Trachtenmusikkapelle und der Kirchenchor Seitenstetten sorgen für die musikalische Umrahmung. Im Anschluss wird zum gemeinsamen festlichen Ausklang in den Stiftshof geladen.

Die Marktgemeinde Seitenstetten liegt im Herzen des Mostviertels. Eine Besiedelung rund um das heutige Seitenstetten ist schon für die Zeit von etwa 2000 bis 1800 v. Chr. nachweisbar. Die ersten Aufzeichnungen einer Besiedlung stammen aus dem Jahre 1109, 1480 wurde Seitenstetten von Kaiser Friedrich III. zum Markt erhoben. Das Stift Seitenstetten feiert heuer sein 900-jähriges Bestehen. Interessante Einblicke in die Geschichte des Klosters gibt vor Ort die Ausstellung „Leben im Vierkanthof - wo Bauern und Mönche beten und arbeiten", die das Stift Seitenstetten heuer anlässlich seines Jubiläums noch bis zum 4. November zeigt.

Die Goldhaubenwallfahrt in Seitenstetten steht unter dem Motto „Wir tragen Niederösterreich", einer Initiative zur Stärkung des regionalen Selbstbewusstseins und für ein Leben mit Werten und Traditionen.

Nähere Informationen: Volkskultur Niederösterreich, Claudia Lueger, Telefon 02275/4660 oder 0664/820 85 94.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung