08.08.2012 | 14:00

Bohuslav verabschiedete Paralympics-Teilnehmer

„Stolz, größte Bundesländer-Delegation entsenden zu können"

In Wien verabschiedete LR Dr. Petra Bohuslav (4. von rechts) die niederösterreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Paralympics 2012.
In Wien verabschiedete LR Dr. Petra Bohuslav (4. von rechts) die niederösterreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Paralympics 2012.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

An den Paralympics, die heuer im Anschluss an die Olympischen Spiele vom 29. August bis 9. September in London stattfinden, nehmen insgesamt 32 Sportlerinnen und Sportler aus Österreich bzw. zehn Athletinnen und Athleten aus Niederösterreich teil. Letztere wurden heute, 8. August, von Niederösterreichs Sport-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav in Wien offiziell verabschiedet.

„Ein Drittel der österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Paralympics kommt aus Niederösterreich, und wir sind stolz, dass wir die größte Bundesländer-Delegation entsenden können. Die Gründe für einen solchen Erfolg liegen in der Persönlichkeit der Sportlerinnen und Sportler und auch in deren Umfeld. Das Sportland Niederösterreich setzt hier Rahmenbedingungen, aber die Erfolge gehören den Sportlerinnen und Sportlern", betonte dabei Bohuslav.

„Es ist kein Zufall, dass ein Drittel der Teilnehmenden aus Niederösterreich kommt - das ist die Frucht harter Arbeit und guter Förderung. Hier werden die Rahmenbedingungen so gefasst, dass Höchstleistungen möglich sind", sagte Maria Rauch-Kallat, Präsidentin des österreichischen Paralympics-Committee.

Landesrätin Bohuslav überreichte den Athletinnen und Athleten im Rahmen der Verabschiedung eine finanzielle Unterstützung sowie als Glücksbringer einen „Paddington Bären" aus Stoff.

Insgesamt kämpfen bei den diesjährigen Paralympics rund 4.000 Sportlerinnen und Sportler in 20 Sportarten um Edelmetall. Niederösterreichische Athleten - drei der zehn Teilnehmenden sind weiblich - werden in London ihr Können in der Leichtathletik, beim Schießen, Schwimmen, Segeln, Rollstuhl-Tischtennis, Rollstuhl-Tennis sowie im Radsport unter Beweis stellen. Die Paralympics gibt es seit 1948, im Vierjahres-Rhythmus seit 1960.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Sport, Mag. Florian Aigner, Telefon 02742/9005-12199.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image