16.07.2012 | 14:50

Theater, Kabarett, Musical, Pantomime und mehr

Von „Viel Lärm um Nichts" in Pürbach bis „Theater ohne Worte" in Waidhofen an der Thaya

Das Wald4tler Hoftheater in Pürbach ist mit William Shakespeares Komödie „Viel Lärm um Nichts" in seine mittlerweile 27. Spielsaison gestartet. Die Produktion in Zusammenarbeit mit dem Theater Stalburg aus Frankfurt am Main (Regie: Manfred Roth) ist noch am 17., 18., 20. und 21. Juli, jeweils ab 20.15 Uhr, zu sehen. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Im Stadttheater Mödling feiert am Donnerstag, 19. Juli, um 18 Uhr „Das Dschungelbuch - Mogli rettet den Urwald" Premiere. Die freie Theatergruppe teatro unter der künstlerischen Leitung von Norberto Bertassi hat Rudyard Kiplings Original dabei als Vorlage für ein Musical für die ganze Familie genommen. Gespielt wird bis 5. August, jeweils Donnerstag bis Sonntag ab 18 Uhr. Karten beim Mödlinger Infosservice unter 02236/267 27; nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0664/152 52 10 bzw. http://www.teatro.at/.

Bei der „Sommerszene Mistelbach" treten am Samstag, 21. Juli, Die Stehaufmandln auf (Ersatztermin bei Schlechtwetter: 18. August); Beginn im Sportzentrum Mistelbach ist um 20.30 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262 und http://www.mistelbach.at/.

Ebenfalls am Samstag, 21. Juli, führen Dr. Jakob Deibl und Dr. Elisabeth Birnbaum unter dem Titel „Durch die Hand einer Frau" ab 18.30 Uhr im Dietmayrsaal von Stift Melk vor der Aufführung des Stücks „Die Päpstin" im Rahmen der Sommerspiele Melk ein Gespräch über Gott und die Frauen in der Bibel. Am Montag, 23. Juli, geht dann ab 20.15 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk mit Dario Fos Farce „Zufälliger Tod eines Anarchisten" die dritte Premiere der diesjährigen Sommerspiele über die Bühne. Folgetermine: 29. Juli sowie 1., 2. und 3. August, jeweils ab 20.15 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at und http://www.kultur-melk.at/.

Am Sonntag, 22. Juli, bringt Burgschauspieler Hans Dieter Knebel ab 19 Uhr im Rahmen des Musiktheater-Festivals „Teatro Barocco" im Stift Altenburg die Besucher mit Evergreens von Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz zum Schmunzeln und Nachdenken. Nähere Informationen unter 0650/825 55 82 und http://www.teatrobarocco.com/; Karten unter 01/960 96 und http://www.oeticket.com/.

Schließlich kommt es am Dienstag, 24. Juli, ab 20 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, zur Vorpremiere der neuesten Produktion der österreichisch-tschechischen Pantomimin Nina Hlava. Das Soloprogramm „Theater ohne Worte - Pantomime" ist in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Prof. Edward Rozinsky aus Miami (USA) entstanden, wo auch die Premiere stattfinden wird. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung