09.07.2012 | 09:23

LH Pröll überreichte Gemeindewappen von Mannsdorf an der Donau

"Als Gemeinschaft in Land und Gemeinde einbringen"

Gemeindewapen für Mannsdorf an der Donau. Im Bild Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Bürgermeister Norbert Unger.
Gemeindewapen für Mannsdorf an der Donau. Im Bild Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Bürgermeister Norbert Unger.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

"Am heutigen Tag wird eine neue Seite im Geschichtsbuch von Mannsdorf an der Donau aufgeschlagen, die miteinander erfolgreich beschrieben werden soll", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gestern, Sonntag, 8. Juli, bei der Überreichung des Gemeindewappens in Mannsdorf an der Donau (Bezirk Gänserndorf).

Die Region habe sowohl in der älteren als auch jüngeren Geschichte große Herausforderungen zu bestehen gehabt, die Bevölkerung habe speziell bis zum Fall des Eisernen Vorhanges unglaublich hart arbeiten müssen. "Dieser damalige Nachteil ist heute zum Vorteil geworden, weil die Menschen gelernt haben, ein Quäntchen härter anzupacken als andere", betonte dabei der Landeshauptmann.

Am Weg in die Zukunft sei es entscheidend, sich als Gemeinschaft in Land und Gemeinde einzubringen. Jeder müsse seinen Beitrag leisten, dass die Gemeinschaft aufrecht bleibe. "Gerade in zunehmend egoistisch werdenden Zeiten sind Werte wie die Liebe zur Heimat ausschlaggebend. Wo die Liebe zur Heimat vorhanden ist, gibt es auch eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft", so Pröll.

Zudem bedankte sich der Landeshauptmann für die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Land: "In Mannsdorf an der Donau wird in Bezug auf die Lebensqualität Hervorragendes geleistet und eine lebenswerte Alternative in unmittelbarer Nähe zur Bundeshauptstadt geboten." Das neue Gemeindewappen solle ab nun nicht nur das Briefpapier der Gemeinde zieren, "sondern als Signal, das verbindet und vereint, ein treuer Begleiter am Weg in die Zukunft sein", so Pröll abschließend.

Das Gemeindewappen des 1377 erstmals urkundlich erwähnten Ortes wird wie folgt beschrieben: "Im gespaltenen Schild vorne in Blau ein silberner rotbezungter steigender Hund mit goldener Kette, hinten in Rot ein schrägrechter silberner Balken." Der Balken verweist auf das bayerische Bistum Regensburg, der Hund auf das kaiserliche Jagdwesen um Schloss Orth an der Donau. Die daraus abgeleiteten Farben der Gemeindefahne sind Blau-Weiß-Rot.

Nähere Informationen bei der Gemeinde Mannsdorf an der Donau unter 02212/2597, e-mail gemeinde@mannsdorf.gv.at und http://www.mannsdorf.gv.at/.

 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image