05.07.2012 | 10:29

Region Weinviertel-Manhartsberg wird nachhaltige Energieregion

Bohuslav: Nötige Schritte, um Energie-Vorzeigeland zu werden

Die Region Weinviertel-Manhartsberg will sich als nachhaltige Energieregion positionieren, Energie-Coaches, Energie-Newsletter, bewusstseinsbildende Maßnahmen an Schulen sowie Informationsveranstaltungen in den Gemeinden sollen der Bevölkerung von insgesamt 23 Mitgliedsgemeinden der Region das Thema Energie näher bringen. Die Realisierung aller Maßnahmen soll bis Jahresende 2013 erfolgen, die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt rund 45.500 Euro. Das Land Niederösterreich hat jetzt auf Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav für dieses Vorhaben die Unterstützung aus Mitteln der ecoplus-Regionalförderung mit Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER) beschlossen.

„Damit das Land Niederösterreich auch wirklich zum Energie-Vorzeigeland wird, ist es notwendig, Beratungsleistungen anzubieten, den Wissenstransfer dauerhaft zu ermöglichen und konkrete Einsparungs- und Sanierungsmaßnahmen auch im öffentlichen Bereich umzusetzen", so Bohuslav zum Hintergrund dieses regionalen Energiekonzeptes.

Mit einem zweistufigen Modell sollen die im regionalen Energiekonzept festgeschriebenen Absichten erreicht werden. Durch umfassende Öffentlichkeitsarbeit in Form von vier Informationsveranstaltungen, Energieworkshops, zehn Schulveranstaltungen sowie umfassenden Presseberichten will man einen Prozess der Bewusstseinsbildung unter den Energienutzerinnen und -nutzern eingeleiten. In einem zweiten Schritt begleiten Fach- und Energie-Coaches bis zu vier konkrete Projektideen aus dem Energiekonzept, um diese auch umzusetzen. Dies betrifft die Sanierung gemeindeeigener Gebäude ebenso wie Projekte für eine energiesparende Straßenbeleuchtung und die Evaluierung von Biomasseanlagen. Konkrete Maßnahmen wie allfällige Gebäudesanierungen für die Energieeinsparung sollen in den Bezirken Hollabrunn und Horn bis Dezember 2013 gesetzt werden.

„Bei der Umsetzung regionaler Energiekonzepte geht es einerseits um Einsparungs- sowie Sanierungsmaßnahmen in den Gemeinden, andererseits um die bewusste Nutzung seitens der Bevölkerung. Deshalb sorgen wir mit bewusstseinsbildenden Maßnahmen in Schulen und mittels Informationsveranstaltungen wie den Energieworkshops für entsprechende Aufklärung", so Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Bohuslav zu den Einzelmaßnahmen.

Im Zuge eines Vergabeverfahrens erhielt die „ARGE Projektentwicklung Energie" den Auftrag für die fachliche Projektbegleitung und die Öffentlichkeitsarbeit, als Projektträger fungiert die LAG Weinviertel-Manhartsberg.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung