02.07.2012 | 14:49

„Entdeckertour" für Radtouristen in Niederösterreich und im Burgenland

Bohuslav: Vernetzung über Bundesländergrenzen bringt Belebung

Innerhalb von eineinhalb Jahren wurde von den Bundesländern Niederösterreich und Burgenland in Kooperation ein Radprojekt mit dem Titel „Entdeckertour" realisiert. Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav konnte vor wenigen Tagen gemeinsam mit ihrer burgenländischen Amtskollegin, Mag. Michaela Resetar, die Eröffnung der neuen Radroute, die ebenfalls den Namen „Entdeckertour" trägt und die die beiden Radwege Donauradweg und Neusiedler See Radweg miteinander verbindet, vornehmen.

„Unsere Gäste denken nicht in Landesgrenzen und schätzen darüber hinaus ein attraktives touristisches Angebot. Die Tourismusentwicklung und Vernetzung über die Bundesländergrenzen hinweg ist mir ein wichtiges Anliegen und trägt dazu bei, das Radangebot für beide Seiten zu beleben", betonte Landesrätin Bohuslav in diesem Zusammenhang.

„Es ist dies ein touristisches Vorzeigeprojekt, welches die gute Partnerschaft zwischen dem Burgenland und Niederösterreich widerspiegelt und durch das beide Regionen bestimmt profitieren werden", hielt Landesrätin Resetar fest.

Die „Entdeckertour" ist keine reine Verbindungsroute, sondern kann auch als Rundroute geradelt werden. „Wind, Wein und Wasser" ist das Motto der rund 97 Kilometer langen Radtour, die von den Weingärten entlang der Donau zu den schilfumrahmten Ufern des Neusiedler Sees führt. Sie erschließt viele reizvolle und nicht so bekannte Plätze in beiden Regionen. Alle Ausgangs- und Endpunkte der einzelnen Etappen sind jeweils an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Das Investitionsvolumen für die Realisierung der „Entdeckertour" beläuft sich insgesamt auf 155.000 Euro. Finanziert wurde das Projekt über ein Leader-Kooperationsprogramm zwischen Niederösterreich und Burgenland, Unterstützung kam vom Bund. Die benötigten Eigenmittel wurden von der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH und den burgenländischen Partnern Burgenland Tourismus, der Neusiedler Tourismus GmbH und dem Tourismusreferats des Landes zur Verfügung gestellt.

Es gibt insgesamt drei Teilstrecken; Route A führt von Neusiedl am See über Bruck an der Leitha nach Petronell-Carnuntum (35,4 km, ca. 3 Stunden Fahrzeit), Route B führt von Petronell-Carnuntum nach Kittsee (23,3 km, ca. 2 Stunden Fahrzeit) und Teilstrecke C führt von Kittsee nach Neusiedl am See (38,1km, ca. 3 Stunden Fahrzeit). Eine konkrete Beschreibung der „Entdeckertour" - auch „Donau trifft Neusiedler See" genannt - findet man im Roadbook, das neben Deutsch auch in Slowakisch und Englisch aufgelegt wurde und auf http://www.donau.com/ und http://www.neusiedlersee.com/ kostenlos angefordert werden kann bzw. als Download zur Verfügung steht.

Auf niederösterreichischer Seite - in der Region Römerland Carnuntum - wurden bereits im Vorfeld der Landesausstellung 2011 umfangreiche Investitionen zur Verbesserung der Radinfrastruktur getätigt. 380 Kilometer Radrouten wurden angelegt und neu beschildert und es wurden neue, moderne Rastplätze geschaffen. Der Donauradweg zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Radwegen in Europa, im Vorjahr waren dort laut aktueller Radzählung rund 600.000 Radfahrerinnen und Radfahrer unterwegs. Auch im Burgenland kommt dem Radtourismus große Bedeutung zu. 29 Radwege mit 970 Kilometern gibt es rund um den Neusiedler See, der bekannteste und beliebteste ist der Neusiedler See Radweg B10. Beide Radwege überzeugten den Allgemeinen deutschen Fahrradclub (ADFC) durch Qualität, es wurden sowohl Neusiedler See Radweg als auch der Donauradweg entsprechend ausgezeichnet, sie sind damit Teil eines exklusiven Clubs von insgesamt 22 Radwegen.

Nähere Informationen: Büro Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Mag. Jutta Mucha-Zachar, Telefon 02713/300 60-24, e-mail jutta.mucha-zachar@donau.com, Burgenland Tourismus, Julia Awecker, Bakk., Telefon 02682/633 84-17, e-mail julia.awecker@burgenland.info.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung