21.06.2012 | 10:52

9. „Haydn-Tage" in Rohrau

Musikalisch-literarisches Wochenende im Geburtsort von Joseph Haydn

In der Marktgemeinde Rohrau, wo 1732 Joseph Haydn das Licht der Welt erblickte, finden vom 22. bis 24. Juni die mittlerweile neunten „Haydn-Tage" statt. Initiiert von Paul und Christoph Angerer, werden hier seit 2004 erlesene Originalklangensembles und führende Sänger ihres Faches eingeladen, um die Musik von Joseph und Johann Michael Haydns, deren Lehrern und Mentoren sowie Zeitgenossen des 18. Jahrhunderts zu präsentieren.

Spielstätten sind Schloss Rohrau, seit 1524 im Besitz der Familie Harrach, das Geburtshaus der Brüder Haydn sowie die Pfarrkirchen Rohrau und Hainburg. Erstmals wird es an diesem Wochenende auch möglich sein, die Repräsentationsräume im Schloss Rohrau zu besichtigen, auch die große Gemäldesammlung und das Haydn-Geburtshaus stehen Besuchern offen. Zudem gibt es 3-Tage-Packages für ein musikalisch-literarisches Haydn-Wochenende.

Das Eröffnungskonzert am Freitag, 22. Juni, ab 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Hainburg bestreiten die Hof-Musici Prag mit Werken von Johann Joseph Fux, Johann Georg Albrechtsberger, Nicola Porpora, Joseph Haydn u. a.; Solisten sind Jana Bínková Kouvká, Pavla Štepnicková, Ivo Michl, Paul Angerer und Ondrej Macek.

Am Samstag, 23. Juni, gibt es ab 10 Uhr die Möglichkeit zur Besichtigung des Haydn-Geburtshauses, wo das Concilium musicum Wien dann ab 15 Uhr Streichquartette von Joseph und Johann Michael Haydn sowie Wolfgang Amadeus Mozart spielt. Fortgesetzt wird ab 17 Uhr im Schloss Rohrau mit einem „Divertimento", bei dem das Concilium musicum Wien Musik von Joseph und Johann Michael Haydn sowie Franz Anton Hoffmeister zu Gehör bringt. Um 18.30 Uhr beginnt eine Führung durch die Graf Harrachsche Familiensammlung inklusive der Repräsentationsräume, ab 20 Uhr wird „Aus Haydns Küche" serviert, die musikalischen Zwischengänge kommen ebenfalls vom Concilium musicum Wien.

Am Sonntag, 24. Juni, gestalten das Concilium musicum Wien, Ursula Fiedler, Monica Theiss-Eröd, Elisabeth Wolfbauer und Paul Angerer ab 10 Uhr in der Pfarrkirche von Rohrau das festliche Hochamt mit Johann Michael Haydns „Missa Sancti Aloysii". Ab 10 Uhr kann wieder das Haydn-Geburtshaus besichtigt werden, um 11.30 Uhr startet eine Führung durch den Schlosspark von Rohrau. Abgeschlossen werden die „Haydn-Tage" mit „Joseph Haydn und seine englischen Zeitgenossen": Ab 14.30 Uhr spielt das Ensemble London Baroque dabei auf Schloss Rohrau Werke von Joseph Haydn, Thomas Augustus Arne, Thomas Alexander Erskine, William Boyce und Johann Christian Bach; dazu bestreitet Gerhard Tötschinger eine Lesung.

Nähere Informationen und Karten auf Schloss Rohrau unter 02164/22 53 16 und http://www.schloss-rohrau.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung