13.06.2012 | 09:32

Rahmenprogramm zur Ausstellung „Egon Schiele - eine Affäre?"

Musical, Performance, Symposium und Führungen

Rund um die seit Mitte April in Neulengbach laufende Ausstellung „Egon Schiele - eine Affäre?" bietet ein von der Region Elsbeere Wienerwald organisiertes Festival ein interessantes Rahmenprogramm zum Leben und Wirken Egon Schieles: So bringen Schüler der Europaschule Pyhra morgen, Donnerstag, 14., und am Freitag, 15. Juni, jeweils ab 19 Uhr in der Kyrnberghalle in Pyhra das Musical „Löwenherz" zur Aufführung. In einem mit Schiele-Motiven gestalteten Bühnenbild lädt dieses Projekt des Viertelfestivals NÖ - Mostviertel 2012 zu einer Zeitreise von der Vergangenheit in die Gegenwart (Karten an der Abendkasse; nähere Informationen unter 0699/10 86 29 06, Dr. Josefa Widmann).

Unter dem Titel „Hunting Schiele" lässt sich der britische Performance-Künstler Alan O\'Cain dann am Freitag, 15. Juni, um 20 Uhr in jene Zelle einsperren, in der Egon Schiele vor 100 Jahren in Haft saß, und verbringt die Nacht an diesem Originalschauplatz im alten Gerichtsgebäude. Inspiriert vom Ort sowie den 24 Liedern aus Franz Schuberts „Winterreise", wird O\'Cain Zeichnungen kreieren, die am Folgetag im Rahmen des Symposiums „Alessandra Comini und Neulengbach" präsentiert werden. Die gesamte Aktion wird im Internet unter http://www.huntingschiele.at/ live übertragen.

Bei besagtem Symposium diskutiert die amerikanische Kunsthistorikerin Alessandra Comini am Samstag, 16. Juni, ab 10 Uhr im Lengenbacher Saal in Neulengbach bei freiem Eintritt mit weiteren Experten über das Thema Egon Schiele und Neulengbach. Die Präsentation der Werke O\'Cains, eine Lesung, die Uraufführung der „Elegie für Egon" von Ehrengard von Gemmingen sowie die Eröffnung des „Egon Schiele Rundweges" runden das Symposiumprogramm ab.

Am Freitag, 22. Juni, lädt Maria Anzbach zu einem informativen Spaziergang auf einem historischen Rundweg, der Schieles ehemaliges Sommerfrischehotel „Zur Reichskrone" mit der revitalisierten Schönbeckmühle und weiteren elf geschichtsträchtigen Stationen verbindet. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Parkplatz beim Friedhof; die Führung ist kostenfrei.

Am Samstag, 23. Juni, schließlich gibt es die erste Führung am „Egon Schiele Rundweg": DI Günter Wagensommerer vom Verein für die Geschichte von Neulengbach und Umgebung gewährt dabei ab 14 Uhr Einblicke in das Leben und Schaffen des Künstlers während seiner Neulengbacher Zeit. Treffpunkt ist beim Café Heiss & Süß am Rathausplatz von Neulengbach; die Teilnahme ist ebenfalls kostenfrei.

Nähere Informationen beim LEADER-Büro Elsbeere Wienerwald unter 02772/524 84, e-mail office@elsbeere-wienerwald.at und http://www.elsbeere-wienerwald.at/ bzw. http://www.schiele-wienerwald.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung