12.06.2012 | 15:22

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen und mehr

Vom Haus der Regionen in Krems/Stein bis zum Haus der Kunst in Baden

Im Rahmen der Reihe „Allerlei Erbschaften" der „Kremser Kamingespräche" diskutieren em. Univ. Prof. Dr. Gerhard Botz vom Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien, zugleich Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Historische Sozialwissenschaften, sowie die Schauspielerin und Dokumentarfilmerin Andrea Eckert, morgen, Mittwoch 13. Juni, ab 18 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein über „Verwunschenes Erbe". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen unter 02732/850 15, e-mail stefanie.neuhart@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Am Donnerstag, 14. Juni, findet ab 18 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten das internationale Ballettmeeting „Gayane" statt. Das Ballett St. Pölten tanzt dabei gemeinsam mit den Solisten Kristina Chantal, Patrick Santos und Rainer Krenstetter u. a. eine Choreographie von Michael Fichtenbaum zu Ehren der 2009 verstorbenen Künstlerin Gayane Khachaturian. Nähere Informationen und Karten beim Verein Ballett St. Pölten unter 02742/23 00 00, e-mail info@ballett.cc und http://www.ballett.cc/.

Ebenfalls am Donnerstag, 14. Juni, präsentiert „Kultur in Langenloiser Höfen" ab 19.30 Uhr im Hof (bei Schlechtwetter im Saal) der Sparkasse Langenlois „Jetzt wird es frostig ...": Thomas Raab liest dabei aus seinem letzten Krimi „Der Metzger bricht das Eis". Karten an der Abendkasse; nähere Informationen beim Ursin Haus Langenlois unter 02734/2000-0, e-mail info@ursinhaus.at und http://www.ursinhaus.at/.

Beim sogenannten „Teufelsbett" in der Blockheide bei Gmünd feiert am Donnerstag, 14. Juni, ab 21 Uhr das Stück „Wald der Irrungen" des Gmünder Autors Martin Traxler Premiere (Regie: Georg Libowitzky). Zu sehen ist die Produktion der Kulturkulisse Gmünd in Folge bis Samstag, 16. Juni, sowie von Donnerstag, 21., bis Samstag, 23. Juni, jeweils ab 21 Uhr. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Gasthaus Traxler unter 02852/527 28 und 0664/121 09 66.

Am Freitag, 15. Juni, spielt Christoph Dostal ab 20 Uhr im Gemeindezentrum von Bad Erlach sein Solo „Der Knochenmann" nach dem Roman von Wolf Haas. Nähere Informationen und Karten bei der Arena Nova Wiener Neustadt unter 02622/223 60-10, e-mail office@arenanova.com und http://www.arenanova.com/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, steht am Freitag, 15. Juni, ab 20 Uhr und am Sonntag, 17. Juni, ab 18 Uhr als Produktion der TAM-Studio-Juniors die Kriminalkomödie „Aber Olli!" von Alf Hauken auf dem Spielplan (Regie: Ewald Polacek). Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Rahmen des Viertelfestivals NÖ - Mostviertel 2012 kommt es am Freitag, 15. Juni, ab 15 Uhr in Form eines szenischen Umzugs vom Hauptbahnhof durch die Fußgängerzone bis zum Rathausplatz von St. Pölten zur Premiere der Performance „Fremd. Gehen". Wiederholt wird die „Bewegte Aktion über das Fremde" am 22. und 29. Juni, jeweils ab 15 Uhr. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen unter 0676/351 00 88, Auguste Reichel, und www.viertelfestival-noe.at/fremd-gehen.

Im Theaterhof (bei Schlechtwetter auf der Bühne) des Stadttheaters Wiener Neustadt spielen die Wiener Neustädter Comedienbande und die Jugendtheaterwerkstatt unter Dagmar Leitner am Samstag, 16. Juni, ab 19.30 Uhr Jean Baptiste Molières „Der eingebildet(e) Kranke oder Der Hypochonder". Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Am Samstag, 16. Juni, lädt auch die Literarische Gesellschaft Mödling ab 17 Uhr zur Lesung „Abbazia - Sehnsuchtsort an der Adria" von Johann Sachslehner in das Museum Mödling. Am Sonntag, 17. Juni, ab 15 Uhr, am Dienstag, 19. Juni, ab 17 Uhr sowie am Mittwoch, 20. Juni, ab 10 Uhr spielen die Mini-Babenberger im Pfarrheim von Mödling das Märchensingspiel „Rumpelstilzchen" nach den Gebrüdern Grimm. Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0664/152 52 10, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

In der Stadtgalerie Mödling stehen am Samstag, 16. Juni, „Sex & Reden - Lustbarkeiten mit Gesang" von und mit Nina Blum und Martin Oberhauser auf dem Programm. Am Sonntag, 17. Juni, folgt unter dem Titel „Krokodile fliegen doch!" ein Streifzug durch das Wiener Kabarett mit Mercedes Echerer u. a. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Stadtgalerie Mödling unter 0660/823 40 10, karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Der Kunstverein Stockerau und Umgebung feiert am Wochenende im Belvedereschlössl von Stockerau sein 50-Jahre-Jubiläum: Am Samstag, 16. Juni, werden dabei ab 15 Uhr eine heitere Lesung von und mit Herbie Nemec sowie die Buchpräsentation „Fantasyroman" von Manfred Pfaffenberger geboten. Am Sonntag, 17. Juni, gibt es - ebenfalls ab 15 Uhr - eine heitere Lesung von und mit Traude Hübner und Brigitte Lackner sowie die Buchpräsentation „Auf den Spuren der Kulturen" mit Dieter Gross. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Am Montag, 18. Juni, ab 11 Uhr sowie am Dienstag, 19. Juni, ab 9 Uhr bringt die Jugendtheatercompany NÖ des european grouptheater in der Bühne im Hof in St. Pölten Reinhold Tritts Bearbeitung von Morton Rhues Roman „Die Welle" in der Regie von Ricky May-Wolsdorff zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/ bzw. bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Am Montag, 18., und Dienstag, 19. Juni, informieren Experten im Schloss Zeillern über Sanierungsmöglichkeiten, (neue) Nutzungskonzepte und rechtliche Rahmenbedingen im Zusammenhang mit den Vierkantern in der Region Moststraße. Nähere Informationen bei der LEADER Region Tourismusverband Moststraße unter 07475/533 40-500, Mag. (FH) Eva Zirkler, und e-mail eva.zirkler@moststrasse.at.

Schließlich liest der aus Baden stammende Autor Peter Steiner am Dienstag, 19. Juni, ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden aus seinem neuen Roman „Der Angehörige", der die Beziehung zweier älterer Menschen beschreibt, die Krisen durchlebt haben, aber einander dennoch für immer verbunden sind. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-231, Gabi Fischer, und e-mail gabi.fischer@baden.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung