29.05.2012 | 13:34

Theater, Tanz, Kabarett, Literatur und mehr

Von „bisjetzt" in Wiener Neustadt bis „Radio Rosa" in Klosterneuburg

Mit Alfred Dorfers „bisjetzt" morgen, Mittwoch, 30. Mai, und „Glanzlichter - Best of Hackl & Marecek" am Donnerstag, 31. Mai, biegt der diesjährige „Wiener Neustädter Kabarettfrühling" in seine Zielgerade; Beginn im Stadttheater Wiener Neustadt ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten u. a. im Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21, e-mail info@kabarettfruehling.com und http://www.kabarettfruehling.com/.

„Mit fremden Federn!" schmückt sich das Theater Forum Schwechat am Donnerstag, 31. Mai: Ab 20 Uhr bringen dabei Robert Herret und Paul Peschka, beide Mitglieder der Kabarettgruppe Brennesseln, ihre Lieblingstexte von Karl Farkas, Hugo Wiener, Friedrich Torberg, Fritz Grünbaum u. a. im Duett auf die Kleinkunstbretter. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Ebenfalls am Donnerstag, 31. Mai, präsentieren Manfred Linhart und Georg Bauernfeind ab 20.30 Uhr in der „babü" in Wolkersdorf „Wurscht & Wichtig", ihren kabarettistischen Beitrag zum Klimaschutz. Nähere Informationen und Karten in der „babü" unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Am Donnerstag, 31. Mai, und Freitag, 1. Juni, veranstaltet der Musikverein Freunde der Operette in der Bühne im Hof in St. Pölten eine Operettenrevue; mit dabei sind der Tenor Jörg Schneider, die Sopranistin Petra Halper, das Orchester Wolfgang Ortner und das Europaballett der Landeshauptstadt St. Pölten. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, feiert am Donnerstag, 31. Mai, um 20 Uhr „Fisch zu viert" von Wolfgang Kohlhaase Premiere (Regie: Ewald Polacek). Die schwarze Komödie um Habgier und List entstand ursprünglich als Hörspiel, kam 1970 als Film heraus und wurde im selben Jahr als Theaterstück in Dresden uraufgeführt. Folgetermine: 5. und 8. Juni jeweils ab 20 Uhr bzw. 3. Juni ab 18 Uhr. Dazwischen steht am Freitag, 1. Juni, ab 19 Uhr die Jugendtheaterproduktion „Märchenmix" auf dem Spielplan, die auf schräge Weise alte Märchen in neuem Gewand präsentiert (Eintritt: freie Spende). Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Am Donnerstag, 31. Mai, und Freitag, 1. Juni, findet im Vorfeld des 20. NÖ Volksmusikfestivals „aufhOHRchen" in Mank in Kooperation mit „musik aktuell" ein Symposium im Haus der Regionen in Krems/Stein statt, das sich unter dem Titel „verwurzelt.entwurzelt" mit Gegensätzen und Gemeinsamkeiten von Volksmusik und Kunstmusik auseinandersetzt. In diesem Rahmen spricht Dr. Reinhard Johler am Donnerstag, 31. Mai, ab 18 Uhr im Kaminzimmer „Zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Volkskultur" (der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind erbeten). Am Freitag, 12. Juni, gibt es ab 15.30 Uhr im Festsaal eine Diskussionsrunde mit Oskar Aichinger, Christoph Cech, Reinhard Johler, Agnes Palmisano, Eva Maria Stöckler und Gottfried Zawichowski. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-26 und http://www.volkskultureuropa.org/.

Vor der Burg Oberranna bei Spitz in der Wachau startet am Freitag, 1. Juni, um 16 Uhr „Literatur und wandern": Julian Schutting führt sein Publikum dabei vier Stunden lang über den Welterbesteig Wachau. Nähere Informationen und Karten beim Literaturhaus NÖ unter 02732/728 84 und 0664/432 79 73, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

A-cappella-Kabarett aus den Bereichen Pop, Volksmusik, Schlager und Eigenkompositionen bieten Die Vierkanter am Freitag, 1. Juni, ab 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Musikkabarett steht am Freitag, 1. Juni, auch in der Burgarena Reinsberg auf dem Programm, wenn Die Dornrosen - erstmals mit Band - ab 20 Uhr ihr neues Programm „Geschwisterliebe" auf die Bühne bringen. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/7180, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

„Kultur in Langenloiser Höfen" präsentiert am Freitag, 1. Juni, ab 20 Uhr im Hof des Weinguts Jurtschitsch „Shangilia Mtoto Wa Africa - Freue dich, Kind Afrikas!", ein aus Zirkusnummern, traditionellen Tänzen und Liedern, Jonglagen, Balance-Nummern und Akrobatik bestehendes Projekt von Straßenkindern aus Kenia. Mit heiteren Geschichten über Wein, Liebe, Fußball und andere Genüsse des Lebens gestalten dann Gerald Eder und Wolfgang Almstädter am Mittwoch, 6. Juni, ab 19.30 Uhr im Hof des Weinguts Thomas Leithner den literarisch-musikalischen Abend „Doppelpass". Nähere Informationen und Karten beim Ursin Haus Langenlois unter 02734/2000-0, e-mail info@ursinhaus.at und http://www.ursinhaus.at/.

Im Festspielhaus St. Pölten kommt es am Samstag, 2. Juni, zur Uraufführung von „Nostalgia": Joachim Schloemers neue Musik-Theater-Tanz-Produktion nimmt die Musik Wolfgang Amadeus Mozarts als Inspirationsquelle bzw. Ausgangspunkt und bringt zwei Tänzer, eine Sängerin, eine Schauspielerin, den Philharmonia Chor Wien und die NÖ Tonkünstler unter Lutz Rademacher auf die Bühne. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Das Renaissanceschloss Rosenburg steht am Samstag, 2., und Sonntag, 3. Juni, ganz im Zeichen von Mythen, Legenden und Mysterien. Sagen- und Märchenerzähler lassen sich dabei an fremde Orte begleiten, führen durch magische Welten, unternehmen Sagenwanderungen und erzählen Gruseliges und Mystisches ebenso wie Liebesmärchen aus dem Waldviertel. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten auf der Rosenburg unter 02982/2911 und http://www.rosenburg.at/.

Das Residenztheater Stockerau hat für Mittwoch, 6. Juni, ab 20 Uhr einen Auftritt des Alkbottle-Sängers Roman Gregory mit seinem Musikkabarett „Wien Martin" angekündigt. Nähere Informationen und Karten unter 0676/364 03 36, e-mail residenztheater@specialhomes.at und http://www.residenztheater.at/.

Am Donnerstag, 7. Juni, gastieren ab 19 Uhr in der Eventarena der NÖ Sportwelt in St. Pölten die Masters of Dirt: Die Open-Air-Show bietet spektakuläre Stunts, atemberaubende Sprünge, Freestyle, Feuer und Entertainment sowie eine Afterparty. Karten u. a. unter 01/960 96 und http://www.oeticket.com/; nähere Informationen unter 0664/208 42 64, Birgit Hinterhofer, und e-mail birgit.hinterhofer@w-house.at.

Bei den Sommerspielen Schloss Sitzenberg feiert am Donnerstag, 7. Juni, um 19 Uhr Franz Molnárs Komödie „Der Schwan" Premiere. Unter der Regie von Gerhard Dorfer spielen bis 24. Juni Freitag jeweils ab 20 Uhr, Samstag jeweils ab 16 und 20 Uhr bzw. Sonntag jeweils ab 16 Uhr Publikumslieblinge wie Dany Sigel, Ulli Fessl, Gabriele Schuchter und Johannes Kaiser. Zusätzlich gibt es drei Matinéen: am 10. Juni mit Michaela Ehrenstein und „Franz Molnár - eine ungarische Schöpfungsgeschichte", am 17. Juni mit Heinz Zuber und „Spiel im Schloss - und andere Molnaritäten" sowie am 24. Juni mit Hans-Dieter Knebel, Mario Schott-Zierotin und Béla Fischer und „Schwäne und andere Tiere". Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Sitzenberg-Reidling unter 02276/2241 bzw. 0676/612 84 00 und http://www.sommerspiele.schloss-sitzenberg.at/.

Am Samstag, 9. Juni, lädt das MZM Museumszentrum Mistelbach im Rahmen der Ausstellung „Im Takt von Hell und Dunkel" zu einer Lesung von Heinz Cibulka aus seinem Buch „Saft aus Sprache", dazu präsentiert Jörg Piringer die audiovisuelle Sprachperformance „abcdefghijklmnopqrstuvwxyz". Nähere Informationen beim MZM unter 02572/207 19, e-mail office@mzmistelbach.at und http://www.mzmistelbach.at/.

Ebenfalls am Samstag, 9. Juni, feiert um 19.30 Uhr am Stadttheater Mödling Nicolai Gogols „Die Heirat" Premiere; in Szene gesetzt hat das Stück, das die Lustspieltradition seiner Zeit lustvoll zertrümmerte, Bruno Max. Folgetermine: 14. bis 16., 19. und 21. bis 23. Juni jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 17. Juni ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, http://www.stadttheatermoedling.at/ und http://www.theaterzumfuerchten.at/.

Schließlich lädt die Literaturgesellschaft Klosterneuburg am Dienstag, 12. Juni, ab 19 Uhr zu „Radio Rosa 6" in das Stadtmuseum Klosterneuburg. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Klosterneuburg unter 02243/444-299 und -393, e-mail stadtmuseum@klosterneuburg.at und www.klosterneuburg.at/stadtmuseum.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung