18.05.2012 | 13:59

Bezirksmeister der „NÖ Photovoltaik Liga" 2012 gekürt

Pernkopf: Niederösterreich klare Nummer eins bei Sonnenstrom

Die Gemeinde Aderklaa im Bezirk Gänserndorf ist Sieger der „NÖ Photovoltaik Liga" 2012. Der 186 Einwohner zählende Ort verbucht mit 285 Watt die höchste Photovoltaik-Leistung je Einwohner. „Ich gratuliere zum Meisterteller. Die Gemeinde Aderklaa erzeugt pro Person acht Mal soviel Sonnenstrom wie der niederösterreichische Durchschnitt. Auf jeden Einwohner in Aderklaa kommt ein starkes PV-Modul - das ist Beispiel gebend", so Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Auf dem zweiten Platz landete Kapelln (Bezirk St. Pölten) mit 182 Watt, auf dem dritten Platz Zwentendorf an der Donau (Bezirk Tulln) mit 162 Watt installierter Leistung je Einwohner. Der Sonderpreis für die Gemeinde mit den meisten Anlagen ging an St. Pölten mit 171 Sonnen-Kraftwerke. Die „NÖ Photovoltaik Liga" wurde erstmals mit Unterstützung der Netzbetreiber und der Firma Ertex-Solar ausgetragen.

„In Niederösterreich wurden zwischen 2010 und 2011 rund 10.000 neue Photovoltaikanlagen errichtet, was ein Investitionsvolumen von 150 Millionen Euro ausgelöst hat. Niederösterreich hat mehr Photovoltaik-Anlagen als alle anderen Bundesländer zusammen und ist klare Nummer eins in Österreich. Ich habe die Initiative ‚NÖ Photovoltaik Liga\' ins Leben gerufen, um der Photovoltaik einen neuen Anschub zu geben. Die PV-Liga ist einzigartig in Österreich, Niederösterreich ist einmal mehr Vorreiter bei erneuerbarer Energie", erklärte Pernkopf bei der Überreichung der Meisterteller.

Neben dem Landesmeister wurden auch die Bezirksmeister gekürt:

  • Bezirk Amstetten: Biberbach (121 Watt/Einwohner, 51 Anlagen)
  • Bezirk Baden: Tattendorf (53 Watt/Einwohner, 8 Anlagen)
  • Bezirk Bruck/Leitha: Göttlesbrunn-Arbesthal (90 Watt/Einwohner, 26 Anlagen)
  • Bezirk Gänserndorf: Aderklaa (285 Watt/Einwohner, 5 Anlagen)
  • Bezirk Gmünd: Moorbad Harbach (118 Watt/Einwohner, 9 Anlagen)
  • Bezirk Hollabrunn: Grabern (73 Watt/Einwohner, 23 Anlagen)
  • Bezirk Horn: St. Bernhard-Frauenhofen (116 Watt/Einwohner, 26 Anlagen)
  • Bezirk Korneuburg: Sierndorf (77 Watt/Einwohner, 48 Anlagen) 
  • Bezirk Krems: Krumau/Kamp (182 Watt/Einwohner, 16 Anlagen)
  • Bezirk Lilienfeld: Kleinzell (58 Watt/Einwohner, 10 Anlagen)
  • Bezirk Melk: Kirnberg/Mank (120 Watt/Einwohner, 25 Anlagen)
  • Bezirk Mistelbach: Neudorf bei Staatz (134 Watt/Einwohner, 37 Anlagen)
  • Bezirk Mödling: Gaaden (27 Watt/Einwohner, 9 Anlagen)
  • Bezirk Neunkirchen: Mönichkirchen (97 Watt/Einwohner, 8 Anlagen)
  • Bezirk Scheibbs: Wolfpassing (122 Watt/Einwohner, 31 Anlagen)
  • Bezirk St. Pölten: Kapelln (162 Watt/Einwohner, 25 Anlagen)
  • Bezirk Tulln:Zwentendorf/Donau (156 Watt/Einwohner, 47 Anlagen)
  • Bezirk Waidhofen/Thaya: Dobersberg (94 Watt/Einwohner, 29 Anlagen)
  • Bezirk Wiener Neustadt: Bromberg (60 Watt/Einwohner, 7 Anlagen)
  • Bezirk Wien-Umgebung: Rauchenwarth (41 Watt/Einwohner, 6 Anlagen)
  • Bezirk Zwettl: Großgöttfritz (134 Watt/Einwohner, 35 Anlagen)

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, Mag. Markus Habermann, Telefon 02742/9005-15473, e-mail markus.habermann@noel.gv.at; alle Details auf der neuen Homepage http://www.pv-liga.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung