15.05.2012 | 11:54

Niederösterreich ist begehrter Veranstaltungsort

Bohuslav: Beliebt für Abhaltung von Firmentagungen und Seminaren

Der vom Austrian Convention Bureau (ACB) und der Österreich Werbung erhobene Meeting Industry Report Austria (mira) bescheinigt Niederösterreichs Kongress- und Tagungsindustrie für das Jahr 2011 einen sehr guten Erfolg: Mit 1.375 gemeldeten Veranstaltungen - das waren 10,3 Prozent aller Events in Österreich - nimmt Niederösterreich nach Wien und Salzburg nun den dritten Rang im Bundesländer-Ranking ein. So konnte Niederösterreichs Wirtschaftstourismus im vergangenen Jahr - auch dank gestiegener Meldemoral - enorm zulegen, es gab mehr Veranstaltungen, mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer und auch mehr Nächtigungen, wobei niederösterreichische Anbieterinnen und Anbieter vor allem bei kleineren Veranstaltungen wie Firmentagungen oder Seminaren punkten konnten.

„Die Partnerbetriebe des Convention Bureau Niederösterreich wurden regelmäßig motiviert, ihre Veranstaltungszahlen weiterzugeben - das hat sich heuer in den guten Zahlen niedergeschlagen. Niederösterreich kann dabei vor allem im Bereich Firmentagungen punkten, mit 16,2 Prozent aller stattgefundenen Tagungen in Österreich liegt Niederösterreich hier im Bundesländer-Ranking nach Wien an zweiter Stelle. Auch bei den Seminaren hat Niederösterreich aufgeholt, mit 281 Veranstaltungen oder 5,7 Prozent liegt Niederösterreich österreichweit auf Rang vier", erklärt dazu Niederösterreichs Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Rund 95.000 gemeldete Personen nahmen 2011 an einem Kongress, einer Firmentagung oder einem Seminar in Niederösterreich teil, ein Vergleich mit den Zahlen der ersten beiden Kongress- und Tagungsstatistiken aus 2009 und 2010 ist aufgrund der inzwischen angestiegenen Meldemoral nur bedingt möglich.

Mit dem mira 2011 wurde die bislang umfangreichste und detaillierteste statistische Untersuchung der heimischen Kongress- und Tagungsindustrie präsentiert. Die Steigerung der Meldemoral sowie die allgemeinen positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen spiegelten sich österreichweit im Wachstum der Veranstaltungszahlen wider: So wurden gegenüber 2010 49 Prozent mehr Firmentagungen, 60 Prozent mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer und 51 Prozent mehr Nächtigungen verzeichnet. An den österreichweit 13.348 Veranstaltungen im Jahr 2011 nahmen 1,3 Millionen Tagungsgäste teil, insgesamt konnten 2,6 Millionen Nächtigungen generiert werden.

Kongresse legten im Vergleich zu 2010 in allen drei Bereichen zu - 19 Prozent mehr Kongresse, 13 Prozent mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer und 12 Prozent mehr Nächtigungen wurden gemeldet. Dass österreichweit eher die kleineren und mittleren Kongresse bevorzugt werden - 93 Prozent von ihnen verzeichneten unter 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - kommt auch Niederösterreich entgegen. „Die Kongress-Locations in Niederösterreich sind vorwiegend auf eine Teilnehmerzahl von 100 bis 500 Personen ausgerichtet. Nach Salzburg konnte Niederösterreich daher im vorigen Jahr mit einem Plus von 42 Prozent die höchste Wachstumsrate aufweisen", so Bohuslav dazu.

Als besondere Auszeichnung richtet Niederösterreich heuer auch den Kongress der Kongresswirtschaft aus: Der Jahreskongress des ACB, Convention4u wird am 25. und 26. Juni im Congress Casino in Baden stattfinden.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Niederösterreich-Werbung, Mag. Tamara Blaschek, Telefon 02742/9000-19824, e-mail tamara.blaschek@noe.co.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Manuela Eichinger-Hesch Tel: 0 27 42/90 05 - 12 15 6
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung