07.05.2012 | 13:44

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen und eine literarische Wanderung

Von „Geformtes Erbe" in Krems bis „Jobs" in Baden

Im Haus der Regionen in Krems/Stein diskutieren der Pianist und Komponist Oskar Aichinger sowie Mag. Dr. Eva Maria Stöckler, Leiterin des Zentrums für zeitgenössische Musik der Donau-Universität Krems, am Mittwoch, 9. Mai, ab 18 Uhr im Rahmen der Reihe „Allerlei Erbschaften" der „Kremser Kamingespräche" über „Geformtes Erbe". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Im VAZ St. Pölten ist am Donnerstag, 10. Mai, das Ensemble Lord of the Dance zu Gast; die Stepp-Show beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim VAZ St. Pölten unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 10. Mai, präsentieren die Kernölamazonen ab 20 Uhr in den Stadtsälen Traiskirchen ihr Musikkabarett-Programm „Liederliebesreisen: reloaded". Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10, Walter Skoda.

Am Donnerstag, 10. Mai, lädt auch das Stadtmuseum Klosterneuburg ab 19 Uhr zu einer Lesung der Literaturgesellschaft mit Erwin Uhrmann. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Klosterneuburg unter 02243/444-299 und -393, e-mail stadtmuseum@klosterneuburg.at und www.klosterneuburg.at/stadtmuseum.

Im Theater Forum Schwechat heißt es am Donnerstag, 10., und Freitag, 11. Mai, Bühne frei für eine witzig-absurd-poetische Männerparade des Schweizer Maskentheaters zwergenHAFT mit dem Titel „Maskulin". Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten gastieren am Donnerstag, 10., und Freitag, 11. Mai, jeweils ab 20 Uhr Florian Scheuba, Robert Palfrader und Thomas Maurer mit „Wir Staatskünstler", dem Satire-Programm zur Lage der Nation. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Die Kulturwerkstatt Tischlerei Melk veranstaltet am Donnerstag, 10. Mai, ab 19.30 Uhr bei freiem Eintritt einen Einführungsabend zur diesjährigen Melker Sommertheaterproduktion „Die Päpstin" mit Alexander Hauer und Mitgliedern des Ensembles. Am Freitag, 11. Mai, folgt dann ab 20 Uhr Oliver Baier mit seiner „Schlager Schlachtung". Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Kabarett steht in dieser Woche auch wieder in Wiener Neustadt im Mittelpunkt: Im Rahmen des „Wiener Neustädter Kabarettfrühlings" meint Stefanie Werger am Donnerstag, 10. Mai, „ Alles wird gut", bemerkt Joesi Prokopetz am Freitag, 11. Mai, „Übrigens! Aber das nur nebenbei" und sorgt Gernot Kulis am Samstag, 12. Mai, für „Kulisionen". Beginn im Stadttheater Wiener Neustadt ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten u. a. im Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21, e-mail info@kabarettfruehling.com und http://www.kabarettfruehling.com/.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt wiederum gastiert am Freitag, 11. Mai, das SOG. Theater Wiener Neustadt mit dem Playback-Theaterstück „Aufgeladen", das Gedanken und Geschichten des Publikums rund um das Thema erneuerbare Energie auf die Bühne bringt. Beginn ist um 19.30 Uhr; Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/; nähere Informationen beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und http://www.sog-theater.at/.

In der Alten Hofmühle in Hollabrunn gibt es am Freitag, 11. Mai, ab 19 Uhr anlässlich des Jubiläums 10 Jahre Weltladen Hollabrunn einen Kabarettabend mit Georg Bauernfeind, jungen Rappern der Volksschule Sitzendorf u. a. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Hollabrunn unter 02952/2102 bzw. e-mail weltladen.hollabrunn@aon.at.

Im Rahmen der Ausstellung „Wunder. Kunst, Wissenschaft & Religion. Vom 4. Jahrhundert bis zur Gegenwart" in der Kunsthalle Krems lesen Dorothee Hartinger und Markus Hering am Freitag, 11. Mai, ab 19 Uhr Texte zum Thema „Das Wunder in der Literatur". Zuvor gibt es ab 18 Uhr eine Führung durch die Ausstellung mit Kunsthallen-Direktor Hans-Peter Wipplinger. Nähere Informationen und Karten bei der Kunsthalle Krems unter 02732/90 80 10, e-mail office@kunsthalle.at und http://www.kunsthalle.at/.

Am Samstag, 12. Mai, wird die nächste Ausgabe von „Wachau erlesen" mit einer literarischen Wanderung kombiniert: Gestartet wird um 17.30 Uhr mit einer einstündigen Tour rund um den Gipfel des Jauerling, danach präsentiert der Autor Christian Futscher, flankiert von einem mehrgängigen Menü mit Weinbegleitung, im Naturparkhaus Jauerling seine persönlichen Wachauer Wandererfahrungen. Nähere Informationen, Anmeldungen und Karten beim Literaturhaus NÖ unter 02732/728 84 und 0664/432 79 73, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

Im Stadttheater Wiener Neustadt spielt die Wiener Neustädter Comedienbande am Sonntag, 13. Mai, ab 17 Uhr Fritz Eckhardts Boulevardkomödie „Minister gesucht" (Regie: Dagmar Leitner). Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

Im Stadttheater Mödling wiederum feiert am Montag, 14. April, ab 19.30 Uhr Maxim Gorkis Drama „Nachtasyl" Premiere. Regisseurin Babett Arens hat dabei aus dem russischen Elendsquartier eine Sozialpension gemacht, in der heutige Gescheiterte, Flüchtlinge und sozial Unangepasste zu Untätigkeit und Sprachlosigkeit verdammt sind. Folgetermine: 19. bis 21., 24. sowie 26. bis 28. April jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 22. April ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, http://www.stadttheatermoedling.at/ und http://www.theaterzumfuerchten.at/.

Schließlich präsentiert die Theatergruppe Mimosen am Dienstag, 15. Mai, ab 19.30 Uhr im Theater am Steg in Baden „Jobs", das erste Stück der Schauspielerin Helga Leitner, das zwei Frauen im Spießrutenlauf zwischen Berufung und Gelegenheitsjobs zeigt (Regie: Maximilian Wlach). Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung