17.04.2012 | 10:18

14. Auflage von „Literatur & Wein"

Ab 20. April auf Stift Göttweig und im Literaturhaus NÖ in Krems

Von Freitag, 20., bis Sonntag, 22. April, steigt auf Stift Göttweig und im Literaturhaus NÖ in Krems die mittlerweile 14. Auflage des internationalen Kulturenfestivals „Literatur & Wein". Die Cuvée aus hochklassiger Literatur, kongenialer Musik, erlesenen Weinen, regionaler Kulinarik und stilvollem Ambiente beginnt am Freitagabend um 18 Uhr auf Stift Göttweig mit dem Schweizer Sprach- und Sprechkünstler Christian Uetz, der aus seinem Romandebüt „Nur Du, und nur Ich" rezitieren wird, gefolgt von der in Leningrad geborenen und in Wien lebenden Autorin Julya Rabinowich mit ihrem jüngsten Buch „Herznovelle". Den zweiten Teil bestreiten Peter Henisch („Großes Finale für Novak"), Alfred Komarek („Polt - Die Klassiker in einem Band") und der ukrainische Bestsellerautor und April-Ateliergast des Literaturhauses, Andrej Kurkow, mit „Der Gärtner von Otschakow". Musikalisch wird die Tsatsiki Connection griechische Rembetikomusik servieren.

Die Samstagmatinée im Literaturhaus NÖ in Krems präsentiert ab 11.30 Uhr den österreichischen Schriftsteller Raoul Schrott, der aus seiner neuern Erzählung „Das schweigende Kind" lesen wird, und den Schweizer Erzähler und Lyriker Klaus Merz. Um 14 Uhr startet dann beim Stift Göttweig eine literarische Wanderung rund um den Göttweiger Berg mit den Schweizer Schriftstellern Lorenz Langenegger und Christoph Simon, ehe das Festival ab 18 Uhr im Stift mit dem Schweizer Arno Camenisch und der oberösterreichischen Romanautorin Margit Schreiner fortgesetzt wird, die aus ihrem jüngsten Titel „Die Tiere von Paris" lesen wird. Der zweite Leseblock am Samstagabend umfasst Karl-Markus Gauß („Ruhm am Nachmittag"), Katja Lange-Müller und Daniel Glattauer, der mit der Kolumnensammlung „Mama, jetzt nicht!" und dem Roman „Ewig dein" gleich zwei Neuerscheinungen mit nach Göttweig bringt. Musikalisch gehört der Samstagabend dem Martin Lubenov Orkestar und seiner Balkanmusik.

Für den Abschluss sorgen am Sonntag die Kinderbuch- und Mundartautorin Christine Nöstlinger („Frau sein ist kein Sport"), unterstützt von Christoph Mauz sowie dem Architekten und Schriftsteller Friedrich Achleitner („iwahaubbd"). Außerdem sind bei der Sonntagsmatinée ab 11.30 Uhr im Literaturhaus NÖ Karl Hodina, Roland Neuwirth und Doris Windhager zu hören.

Nähere Informationen und Karten unter 0664/432 79 73 und http://www.literaturundwein.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung