04.04.2012 | 11:36

Hospizausbau im Pflegeheimbereich bereits fast abgeschlossen

Schwarz: Flächendeckende Versorgung ist gewährleistet

Das seit einigen Jahren laufende NÖ Hospiz- und Palliativkonzept sieht bis Ende des heurigen Jahres eine flächendeckende Hospizversorgung in ganz Niederösterreich vor. Vor kurzem konnte nun im Landespflegeheim St. Pölten das Tageshospiz in Betrieb gehen, im Juni dieses Jahres folgt in Mödling die Eröffnung des siebenten stationären Hospizes. Damit wird der Hospizausbau im Pflegeheimbereich dann sogar noch vor dem Sommer zur Gänze erfolgreich abgeschlossen sein. „Mit der nunmehrigen Inbetriebnahme des Tageshospizes im Landespflegeheim St. Pölten und der kommenden Eröffnung des siebenten stationären Hospizes in Mödling im Juni ist in Niederösterreich eine flächendeckende Versorgung gewährleistet", freut sich Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz über den frühzeitigen Abschluss des Konzepts.

Insgesamt gibt es in Niederösterreich 30 Hospizteams, sieben stationäre Hospize - an den Standorten Melk, Wiener Neustadt, Tulln, Horn, Baden, Waidhofen an der Ybbs und Mödling - in Pflegeheimen sowie 23 mobile Palliativteams bzw. Palliativkonsiliardienste. Das Qualitätsentwicklungsprojekt „Hospizkultur und Palliative Care im Pflegeheim in NÖ" von Hospiz Österreich und dem Landesverband Hospiz NÖ wurde im November 2009 gestartet. Die ersten Pilotheime - die Landespflegeheime Waidhofen an der Thaya, Waidhofen an der Ybbs, Laa an der Thaya, Hainfeld, Baden und Neunkirchen - sind bereits zertifiziert. Derzeit läuft die zweite Ausbaustufe mit den Landespflegeheimen Klosterneuburg, Wallsee, Perchtoldsdorf, Hainburg an der Donau, Weitra, Bad Vöslau, Hollabrunn und dem Psychosozialen Betreuungszentrum Mauer.

Palliative Care ist ein Betreuungsansatz, der allen Bewohnerinnen und Bewohnern auf dem letzten Stück ihres Lebensweges zuteil werden soll. Dabei geht es um ganzheitliche Pflege, palliativmedizinische Versorgung und Schmerztherapie, eine Linderung der Symptome und das Eingehen auf psychische, soziale und spirituelle Wünsche. „Mit dem Projekt ‚Hospizkultur und Palliative Care im Pflegeheim\' soll erreicht werden, dass eine kompetente Hospiz- und Palliativversorgung in allen Häusern gewährleistet ist und nachhaltig sichergestellt wird. Die uns anvertrauten Menschen verdienen gerade in ihrem letzten Lebensabschnitt eine besonders respektvolle und würdevolle Betreuung voll Liebe und Anteilnahme", so Schwarz abschließend.

Nähere Informationen: Büro Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Marion Gabler-Söllner, Telefon 02742/9005-12655, e-mail marion.gabler-soellner@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung