02.03.2012 | 00:38

Erneuerung des Hörbücher-Bestands an den „LESEDOCKs"

Sobotka: Bücher sind willkommene Alternative zum Fernsehen

Die Aktion „Zeit Punkt Lesen" erneuert derzeit in allen Kinder- und Jugendabteilungen der NÖ Landeskliniken den Bestand an Hörbüchern für die Kommunikationsmöbel „LESEDOCKs". Am Landesklinikum Mistelbach, das dabei stellvertretend für alle Landeskliniken bzw. „LESEDOCKs" fungierte, überreichte „Zeit Punkt Lesen"-Initiator und Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka kürzlich ein Zauberbuch von Folke Tegetthoff. Jedes Hörbuch, für Buben und Mädchen aller Altersgruppen gleichermaßen interessant, bietet mit 123 Titeln und einer Gesamtspielzeit von 120 Stunden moderne sowie klassische Märchen, Fantastisches und auch fremdsprachige Geschichten.

„\'Zeit Punkt Lesen\' hat mit den ‚LESEDOCKs\' einen Ort geschaffen, der den jungen Patientinnen und Patienten hilft, die Zeit im Krankenhaus zu überbrücken. Als willkommene Alternative zum Fernsehen werden die Zauberbücher von Folke Tegetthoff sehr viel gehört", so Sobotka dazu.

Die „LESEDOCKs" sind mobile Lesemöbel, die mit Büchern, Spielen, Hörbuchstationen, Rätselblöcken und vielem mehr bestückt sind. Die 2008 als Gemeinschaftsprojekt von „Zeit Punkt Lesen" und der NÖ Landesklinikenholding entstandenen „LESEDOCKs" werden von Kindern und Jugendlichen seit Jahren als Alternative zum Fernsehen mit großer Begeisterung angenommen.

„Zeit Punkt Lesen" ist eine 2007 von Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka ins Leben gerufene Initiative, die Kinder in ihrem Leselernprozess fördert und Jugendliche in ihrem Leseverhalten stärkt.

Nähere Informationen: NÖ Landesakademie, Mag. Susanne Schiller, Telefon 02742/294-17433, e-mail susanne.schiller@noe-lak.at, http://www.zeitpunktlesen.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung