Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Naturschutz hautnah erleben

Natura 2000 Projekt WasserKluster Lunz – Mittelschule Eichgraben

Die Akzeptanzsteigerung von Natura 2000 gehört auch zu den wichtigen Maßnahmen des Pilotprojektes „Schutzgebietsbetreuung NÖ", durch welche die Funktion von Schutzgebieten erhalten werden kann.

„Naturschutz hautnah erleben" - Unter diesem Motto gingen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Mittelschule Eichgraben unter der Leitung der Biologin Dr Gabriele Weigelhofer und der Naturführerin Johanna Krieger hinaus aus der Schule, um das Ökosystem Wald und seine Bewohner mit naturwissenschaftlichen Methoden zu untersuchen. Neben Licht- und Temperaturmessungen an verschiedenen Standorten wurden typische Pflanzen der Natura 2000 Region „Wienerwald" bestimmt und die Eigenschaften des Waldbodens analysiert. Zuletzt wurden Proben der Streuschicht auf Bodentiere, wie Saftkugler, Steinkriecher, Erdläufer oder Springschwänze, untersucht. Trotz der Nässe und Kälte waren die Jugendlichen mit großem Engagement und viel Freude bei der Sache.


Waldexkursion der Mittelschule Eichgraben
Schutzgebietsbetreuung NÖ

Die Exkursion fand im Rahmen des bis 2011 laufenden Projekts „Natura 2000 - Schulbox" der WasserKluster Lunz GmbH unter der Leitung von Dr. Thomas Hein und Dr. Gabriele Weigelhofer statt. Ziel des Projekts ist die Entwicklung von Schulmaterialien für eine altersadequate und naturnahe Vermittlung der Ideen und Ziele des Schutzgebietsnetzwerkes „Natura 2000". Die Materialien werden gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern direkt vor Ort ausprobiert. Dabei wird großes Augenmerk auf das eigene Forschen gelegt. Die Jugendlichen sollen erfahren, wie Naturschutz und wissenschaftliche Forschung funkionieren und so ein tieferes Verständnis für Naturschutz entwickeln. Neben der Mittelschule Eichgraben zählen die Informatikhauptschule Orth an der Donau (Natura 2000 Region "Donau-Auen östlich von Wien") und die Hauptschule Lunz am See (Natura 2000 Region "Ötscher - Dürrenstein") zu den Partnerschulen.


Weiterführende Informationen

Publikationen

Publikationen zum gewählten Thema finden Sie hier.

Ihre Kontaktstelle des Landes für Schutzgebietsbetreuung

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Mag. Arno Aschauer E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-15169, Fax: 02742/9005-15220

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 16

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 08.06.2010

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Naturschutz

> > > > > >
Naturschutz