Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü



Klimaschutz in Gemeinden

Das Land NÖ bietet für Gemeinden, die sich im Rahmen der Angebote des Bundes engagieren möchten finanzielle Unterstützung.

Die Gemeinden stehen in den Bereichen Energie, Umwelt und Klimaschutz vor vielen Herausforderungen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Energieziele des Landes Niederösterreich. Die Ziele sind klar definiert: Niederösterreich will 100 % des Strombedarfs bis 2015 und 50 % des Gesamtenergiebedarfs bis 2020 mit erneuerbaren Energieträgern decken.

Gefördert werden Projekte zur Thermischen Gebäudesanierung, zum Energiesparen in Gebäuden und bei öffentlicher Beleuchtung sowie zur Umstellung von Heizungssystemen dann, wenn:

  1. das Projekt bereits durch die Bundes-Förderungskation „Klimaschutz in Gemeinden" gefördert wurde und
  2. keine andere Landes-Standardförderung hierfür angewendet werden kann.

Darüber hinaus bietet das Land NÖ für Gemeinden, welche besonders innovative Energie- und Klima-Projekte umsetzen, eine finanzielle Unterstützung in der Höhe von 30% der Kosten, jedoch maximal € 300.000,-- an.

Details und Informationen für die Antragsstellung entnehmen Sie bitte der nachfolgend verfügbaren Richtlinie im Downloadbereich.



Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes für Klima- und Energiefragen

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft
E-Mail: post.ru3-ek@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-14787, Fax: 02742/9005-14940

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 14

Lageplan, Adressen aller Dienststellen


|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 29.03.2016

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Energie

> > > > > >
Energie