Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Förderschwerpunkt "e-mobil in niederösterreich"

Elektro-Kraftwagen-Förderung für Gemeinden und Vereine

Ziel der Förderung ist es, die Marktentwicklung der Elektromobilität in Niederösterreich zu forcieren.

Durch den Förderanreiz sollen sich Elektrofahrzeuge schneller etablieren und durch die Nachfrage die Elektro-Tankstellen-Infrastruktur schneller entwickeln. Damit trägt diese Förderung zur Reduzierung von Emissionen im Verkehrssektor und zur Erfüllung der umweltpolitischen Verpflichtungen Niederösterreichs bei.

Förderhöhen:

Übersicht Förderung Gemeinden/Vereine

*) nur gewerbliche Unternehmen in NÖ förderbar.
**) nur in Kombination mit der Anschaffung & Förderung eines reinen Elektroautos (BEV)
Voraussetzung: 100% Strom aus erneuerbaren Energieträgern. Fahrzeugmodelle PHEV, REEV und REX mit Dieselantrieb sind von der Bundesförderung ausgeschlossen.



Gültigkeit und Antragstellung:

Die Förderung ist auf Dauer der Bundesförderung gültig. Die Antragstellung ist ab 1. März 2017 bei der Kommunal Public Consulting online rückwirkend mit 1. Jänner 2017 möglich

Nähere Informationen folgen nach Veröffentlichung der Details zur Bundesförderung.


Ihre Meinung ist uns wichtig

Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes für Klima- und Energiefragen

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft
E-Mail: post.ru3-ek@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-14790, Fax: 02742/9005-14940

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 16

Lageplan, Adressen aller Dienststellen


|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 04.01.2017

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Energie

> > > > > >
Energie