Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Rechtliche Fragen

Ein Dienstverhältnis zum Land Niederösterreich kann auf verschiedenen rechtlichen Grundlagen basieren.

Alle neuen Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen werden grundsätzlich in ein befristetes vertragliches Dienstverhältnis nach dem NÖ Landes-Bedienstetengesetz aufgenommen.

Für SekundarärztInnen, AssistentInnen, AllgemeinmedizinerInnen und OberärztInnen, welche in einem NÖ Landesklinikum tätig werden, erfolgt die Aufnahme in ein befristetes vertragliches Dienstverhältnis nach dem NÖ Spitalsärztegesetz 1992.

Nach Ablauf der Befristung wird, sofern alle Voraussetzung dafür erfüllt werden, der Bedienstete bzw. die Bedienstete in ein unbefristetes vertragliches Dienstverhältnis oder ein pragmatisches Dienstverhältnis (Beamter bzw. Beamtin) übernommen.

Für vertragliche wie auch pragmatische Dienstverhältnisse gibt es eigene gesetzliche Grundlagen
(NÖ Landes-Bedienstetengesetz - NÖ LBG, NÖ Spitalsärztegesetz 1992 - NÖ SÄG 1992,
Landes-Vertragsbedienstetengesetz - LVBG, Dienstpragmatik der Landesbeamten - DPL 1972).

Nähere Informationen finden Sie mit der Gliederungszahl 2100/00, 9410/00, 2300/00 bzw. 2200/00 im


Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramtes

Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
E-Mail: post.lad2@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 DW 12041, Fax: 02742/9005 DW 13630
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1

Lageplan, Adressen aller Dienststellen


|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 23.12.2013

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Jobs

> > > > > >
Jobs