Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


NÖ Spitalkostenförderung


Das Land unterstützt sozial bedürftige Patienten, die aufgrund eines Aufenthaltes in einer NÖ Krankenanstalt zur Bezahlung eines Kostenbeitrages verpflichtet sind, ab dem sechsten Krankenhausaufenthaltstag pro Jahr mit einer Förderung in der Höhe von 2 Euro pro verrechnetem Tag.



Wer hat Anspruch auf die Förderung?

Gefördert werden Patienten, deren anrechenbares Einkommen folgende Richtsätze nicht überschreiten:

 

monatliches Einkommen 

Einpersonenhaushalt

EURO     796,00

1 Erwachsener + 1 Kind

EURO     881,00

2 Erwachsene

  EURO  1.236,00

2 Erwachsene + 1 Kind

EURO  1.321,00

2 Erwachsene + 2 Kinder

EURO  1.406,00

2 Erwachsene + 3 Kinder

EURO  1.491,00

Richtsatzerhöhung für jeden weiteren Erwachsenen: EURO  440,00
Richtsatzerhöhung für jedes weitere Kind                     EURO     85,00

Von der Förderung sind ausgenommen:

  • Patienten, die einen privatrechtilichen Anspruch gegen Dritte (Schadenersatz, Krankenversicherung, etc.) oder einen Anspruch nach sozialhilferechtlichen Bestimmungen auf Bezahlung der Spitalkostenbeiträge haben
  • Patienten, deren Krankenhausaufenthalt pro Jahr maximal 5 Tage und nicht länger dauert.

 



Richtlinien NÖ Spitalkostenförderung (PDF-Datei, 74kb)
Antrag NÖ Spitalkostenförderung (PDF-Datei, 159kb)

Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes für Spitalkostenförderung

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung F3
E-Mail: post.f3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-38224, Fax:

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 9

Lageplan, Adressen aller Dienststellen


|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 16.09.2009

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Gesundheitseinrichtungen

> > > > > >
Gesundheitseinrichtungen