Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


SEMINARANGEBOT


Vereinbarkeitsfördernde Kompetenz-Seminare unterstützen berufstätige Eltern

Zwischen Beruf und Familie gibt es viele Parallelen. In beiden Lebensbereichen sind Management-, Kommunikation-, Konflikt-, Motivations- und Teamfähigkeit gefragt. Deshalb zielen die Kompetenz-Seminare auf  Stärkung der Sozial-, Führungs- und Erziehungskompetenz, um  berufstätige Eltern in ihrer Führungs- und Erziehungsrolle zu unterstützen.

Dauer:              1 - tägig
Zielgruppe:      alle, die Beruf und Familie erfolgreich vereinbaren wollen.

                         (Dem Unternehmen steht es frei, die Zielgruppe auf die
                         PartnerInnen der MitarbeiterInnen und KundInnen zu erweitern.)

Kosten:             Die Seminarkosten betragen einheitlich € 900,-- zuzügl. MWSt. und Reisespesen 

Hinweis:           Förderung in der Höhe von € 400.-- durch die  
                         Familie&Beruf Management GmbH

  

 



SEMINARÜBERBLICK - THEMENBEREICHE

1. WORK-LIFE-BALANCE / VEREINBARKEIT von BERUF und FAMILIE

1. 1. Das VEREINBARKEITSDILEMMA

Wege zu einer gelingenden Vereinbarkeit von Beruf und Familie 

Mag.a Alexandra Mathie-Leitner, MB

Mag.Elisabeth Eppel-Gatterbauer

Es braucht Kompetenz UND Balance, denn beide steigern Zufriedenheit, Energie und Effizienz.
Ein intaktes Privatleben hat einen direkten Einfluss auf Motivation und Leistungsfähigkeit.
Mütter und Väter entwickeln in der Familie beruflich relevante Schlüsselkompetenzen wie
Kooperations-, Motivations-, Team-, Kommunikations-, Konfliktfähigkeit, Stressbewältigung  und Umsetzungsstärke, die im Beruf unverzichtbar sind. Es braucht auch einen klaren Blick für den Zusammenhang und die Wechselwirkung von Beruf und Familie. Warum Kompetenz und Balance zu Effizienz, Erfüllung und Erfolg führen und Work-Life-Balance eine zukunftsorientierte und erfolgreiche Unternehmensstrategie ist, zeigt dieses Seminar.

alexandra@mathie.at, 0664/4143 221; http://www.mathie.at/

elisabeth.eppel@chello.at; 0664/93 58 089


1.2. Kompetenz-Center Familie:

Kompetente Mütter und Väter - ein Bonus für den Betrieb                     

Ing. Karl M. Spreng                                                                                        

Beruf und Familie lassen sich nicht trennen. Beide stehen in Wechselbeziehung zueinander.  Probleme  beeinträchtigen, Erfolge beflügeln uns. Unternehmen und Familien sind ein Geflecht  aus Beziehungen. In beiden Lebensbereichen gelten ähnliche Prinzipien für Führen, (An)leiten, Motivieren, Kooperieren, Entwickeln, Fordern und Fördern, Optimieren u.a. Die Kompetenzen  der handelnden Personen beeinflussen die Qualität der Beziehungen und entscheiden darüber, ob es im Beruf und in der Familie „gut läuft". Das Seminar fokussiert auf die positiven Synergieeffekte von Beruf und Familie:
Sie zu erkennen und zu nutzen. Lernen in der Familie für das Unternehmen - und umgekehrt. 

office@spreng-training.at;   01/7291705, 0664/210 99 49, http://www.spreng-training.at/;


1.3. Die moderne Arbeitswelt braucht "neue Männer"

Männer/Väter im Spannungsfeld Beruf, Freizeit und Familie                   NUR für Männer!

Ing. Heinrich Ledebur

Das traditionelle Männerbild - Kampf, Krampf, Konkurrenz, Pokerface  - beeinträchtigt kooperatives und lösungsorientiertes Arbeiten. Auch für Männer/Väter gilt: Sind Beruf, Familie und eigene Bedürfnisse in Balance, sind Männer motivierter, arbeiten effizienter und leben gesünder. Wie eine Work-Life-Balance und der Umgang mit den verschiedenen Rollen - als Führungskraft, Kollege, Vater, Partner - mit mehr Effizienz und Leichtigkeit gelingen kann, warum engagierte Väter im Beruf besonders teamfähig, effizient, loyal und verantwortungsbewusst sind und warum aktive Väter meinen, Familienengagement sei das beste Managementtraining sind Thema dieses Seminars. 

lebensmittelpunkt@a1.net;   0664/452 59 88; http://www.lebens-mittel-punkt.net/


2. MOTIVIEREN und KOMPETENZEN ENTWICKELN

2.1. Effizienz durch Kompetenz -

Produktivität steigern durch Motivation und Kompetenz-Entwicklung    

Drin Sabine M. Fischer


Veränderungen von Märkten und Kundenwünschen erfordern es, Kompetenzen für wechselnde Aufgabenfelder im Betrieb aufzubauen. Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter und MitarbeiterInnen sind die wichtigste Ressource jedes Unternehmens und ein Erfolgsfaktor.

Mit dem kompetenz-orientierten Ansatz zielt dieses Seminar auf Erhöhung der Motivation, Aktivierung der Potentiale und Stärkung der Kompetenzen. 

Beide gewinnen - das Unternehmen durch Motivations- und Leistungssteigerung der MitarbeiterInnen, diese durch eine bessere Work-Life-Balance, die ihre Zufriedenheit und
Lebensqualität erhöht.

sabine.m.fischer@symfony.at;  0680 / 3200 105;  http://www.symfony.at/


2.2. DIALOG - DER Schlüssel zum erfolgreichen Miteinander in Beruf und Familie

Dialog als Basis für Gemeinsame, Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit

Dr. Michael Benesch
Mag.a Elisabeth Eppel-Gatterbauer

Gemeinsames und Verbindlichkeit entstehen nicht durch Diskussion. Ohne dialogische Fähigkeiten können auf Dauer keine Offenheit, Klarheit und Verbindlichkeit geschaffen werden.

Der Dialog ist eine kooperativ-effiziente Gesprächsform, die das Gemeinsame über das Trennende stellt, Vertrauen fördert, Verbindung schafft und das Entstehen von Gemeinsamen, Neuem, Verbindlichem und Nachhaltigem begünstigt, im Sinne von:

"Man versteht vieles besser, wenn man die andere Seite genauer betrachtet"

michael@benesch.co.at, 0676/72 44 111; www.ask4solutions.at

elisabeth.eppel@chello.at, 0664/93 58 089


2.3. Vom Organisations-Problem zum organisierten Erfolg

Drin Sabine M. Fischer

Auszeiten umfassen längere Abwesenheiten wie etwa  Eltern-,  Pflege-, Hospiz- oder Bildungskarenz, aber auch Sabbaticals. Aufgrund des Wertewandels der jungen Generation wird dieses Thema auch für Männer immer wichtiger. Unabhängig vom Geschlecht beginnt ein erfolgreicher Wiedereinstieg beim frühzeitigen und  gut  geplanten Ausstieg:  Erfahren Sie,  wie  durch proaktives Karenz-Management (z.B.  gemeinsame Planung,  Auszeiten-Gespräche,  Karenz- und Wiedereinstiegs-Gestaltung u.a.) eine Win-Win-Situation  für  alle Betroffenen  zu erreichen  ist.

Optimales  KarenzManagement  ermöglicht für  das Unternehmen und  die MitarbeiterInnen nicht nur befriedigende  Lösungen, sondern erhöht auch die Identifikation des Karenzierten mit und die Loyalität gegenüber dem Unternehmen.

Dieses Seminar richtet sich an FÜHRUNGSKRÄFTE und betroffene MitarbeiterInnen!

Es kann als Seminar ODER in Form eines  Einzel- oder  Gruppencoachingsim Umfang von 4 Stunden gebucht werden.

sabine.m.fischer@symfony.at; (  0680 / 3200 105);  http://www.symfony.at/


2.4. Fehler – ja bitte! Chancen einer Fehlerkultur

Mag.  Margarethe Prinz-Büchl

Misserfolg entsteht im Kopf. Männer und Frauen haben von Kindesbeinen an gelernt, Fehler  zu vermeiden, bzw. zu verbergen. Erfolg ist gefährlich, sagt die Betriebswirtschaft. Er zwingt nicht zur Innovation. Inhalt des Seminars ist es, Fehler als Chance für Entwicklung zu erkennen und zu nutzen, mit Fehlern konstruktiv umzugehen zu lernen und über motivierende und konstruktive Konfliktgespräche" zu  ermutigen.

Weil aus Fehlern am meisten gelernt werden kann,  sollte in Beruf und Familie  eine „Fehlerkultur" entwickelt  werden, die Scheitern als Neubeginn und Veränderungsimpuls sieht, nach dem Motto:

„Wer nicht fällt, kann nicht erfahren,  welche Ressourcen er/sie mobilisieren kann."

Kontakt: Tel.: 0664/19 222 78; mag.buechl@aon.at, www.selbstkompetenz.at


Weiterführende Informationen

Publikationen

Publikationen zum gewählten Thema finden Sie hier.

Ihre Kontaktstelle des Landes für Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Amt der NÖ Landesregierung
Abt. Allgemeien Förderung und Stiftungsverwaltung
Doris Bichler E-Mail: frauen@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12786, Fax: 02742/9005-13585

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 9

Lageplan, Adressen aller Dienststellen


|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 12.02.2016

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Frauen

> > > > > >
Frauen