Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Bedarfszuweisungen

Bedarfszuweisungen sind nicht rückzahlbare Beihilfen für Gemeinden bzw. Gemeindeverbände.

Die Förderung wird mit Beschluss der NÖ Landesregierung zugesichert.

In welcher Form, und unter welchen Voraussetzungen die Bedarfszuweisungen gewährt werden wird in den Bedarfszuweisungsrichtlinien (Word Datei, 90 KB) geregelt.



Bedarfszuweisungen zur allgemeinen Projektförderung:

Das   Ansuchen um Bedarfszuweisungen  (Word Datei, 90 KB)   für das kommende Haushaltsjahr ist schriftlich bei der Abteilung Gemeinden des Amtes der NÖ Landesregierung bis zum

FRIST:  31. Dezember des laufenden Jahres einzubringen.

 

Bedarfszuweisungen für "Energie-Spar-Gemeinden":

Zusätzlich zur allgemeinen Projektförderung gibt es noch Förderungen aus Bedarfszuweisungen für energiesparende Maßnahmen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Zusatzblatt (Word Datei, 90 KB) mit inkludiertem Ansuchen um Bedarfszuweisungen.

Das  entsprechende   zusätzliche Ansuchen   um "Energie-Spar-Gemeinde Bedarfszuweisungen" steht als Download zur Verfügung und ist bis spätestens

 FRIST: 30. September des dem Ansuchen um Bedarfszuweisungen für die allgemeinen Projektförderungen folgenden Jahres bei der Abteilung Gemeinden vorzulegen.

 

Übermittlung per FAX ( 02742 / 9005 / 12225 ) bzw. E-Mail post.ivw3@noel.gv.at ist möglich.




Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Gemeinden
E-Mail: post.ivw3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005/12619, Fax: 02742/9005-12225

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 5

Lageplan, Adressen aller Dienststellen


|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 07.03.2012

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Gemeindeservice

> > > > > >
Gemeindeservice