Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Kommende Veranstaltungen









10.05.2017



Lesung Katharina Bendixen
Frau Ava Literaturpreisträgerin

Frau Ava (1060–1127) lebte als Inklusin in Klein-Wien bei Göttweig und war die erste Dichterin in deutscher Sprache. Der Frau Ava Literaturpreis wurde 2003 ins Leben gerufen und wird 2017 bereits zum achten Mal vergeben. Ausgezeichnet wird ein unveröffentlichter Prosatext einer Autorin, die in deutscher Sprache schreibt, und sich in ihrem Werk in neuartiger Weise mit Themen im Spannungsfeld von Spiritualität, Religion und Politik auseinandersetzt. Für den diesjährigen Preis reichten 50 Autorinnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz Texte ein, die von einer weiblichen Jury anonym beurteilt wurden. Der Preis ist mit einer Bronzeskulptur der Frau Ava, die vom Paudorfer Künstler Leo Pfisterer entworfen wurde, sowie einer Lesereise durch Österreich dotiert.

Der Preis 2017 ging an Katharina Bendixen für ihre beiden Erzählungen „Mein weißer Fuchs“ und „Unsterblich“. Nach der Preisverleihung und der ersten Lesung in Klein-Wien/Paudorf, der Heimat von Frau Ava, ist die Lesung in der NÖ Landesbibliothek der Auftakt der Lesereise, die der Preisträgerin Gelegenheit gibt, ihr Werk einem breiten Publikum vorzustellen.


Katharina Bendixen wurde 1981 in Leipzig geboren, studierte Buchwissenschaft und Hispanistik in Leipzig und Alicante und lebt heute als freie Autorin in Leipzig. Sie übersetzt Kinder- und Jugendbücher aus dem Englischen und arbeitet als Prosa-Redakteurin der Literaturzeitschrift poet. Sie ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.

Ihr Debüt „Der Whiskeyflaschenbaum“ erschien 2009. 2012 folgte der Erzählband „Gern, wenn du willst“ und 2016 der Roman „Ich sehe alles“. In diesem Jahr erschien mit „Zorro, der Mops – Abenteuer im Bammelwald“ das erste Kinderbuch der Autorin.

Für ihre Arbeiten erhielt sie bereits zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, so etwa den Debütpreis des Verlags poetenladen (2005), den Würth-Literaturpreis (2008), den Wiener Werkstatt-preis (2009) und den Kranichsteiner Literaturförderpreis (2014). Jüngst bekam sie das Heinrich-Heine-Stipendium der Stadt Lüneburg (2017) zugesprochen und am 26. April 2017 wird ihr der Frau Ava Literaturpreis verliehen.

 „Mein weißer Fuchs” und „Unsterblich”

Begrüßung
Dr. Gertrude LANGER-OSTRAWSKY
Abteilungsleiterstellvertreterin

Einführung
Dr. Erika SCHUSTER
Vorsitzende der Jury des Frau Ava Literaturpreises

Grußworte
Landesrat Mag. Karl WILFING
in Vertretung von Landeshauptfrau Mag.a Johanna MIKL-LEITNER

Lesung
Katharina BENDIXEN
Frau Ava Preisträgerin 2017

Musikalische Umrahmung
Marcus HUFNAGL (Truhenorgel)
Matthias LACKENBERGER (Electronics)

Mittwoch, 10. Mail 2017, 18.00 Uhr
Lesebereich der NÖ Landesbibliothek
Kulturbezirk 3, 3109 St. Pölten

Mehr Informationen unter http://www.aufhebenswert.at/
Anmeldung:






27.03.2017 - 31.05.2017



Mitmach-Ausstellung Buchstäblich anders
Alphabet-Bücher aus aller Welt

Logo Buchstäblich anders
© Renate Stockreiter

Vom 27. März bis zum 31. Mai 2017 zeigt Zeit Punkt Lesen in der NÖ Landesbibliothek die Wanderausstellung "Buchstäblich anders. Ausgefallene Alphabet-Bücher aus aller Welt". Kurator und Leihgeber ist die Internationale Jugendbibliothek München.

 

Die Buchstaben des Alphabets werden immer wieder in originellen, kreativen, kunstvollen Bilderbüchern in Szene gesetzt. Die breite Palette der Alphabet-Bücher reicht vom klassischen Tier-ABC bis zu grafischen und bildkünstlerischen Umsetzungen, bei denen die Buchstaben sich den Betrachtern wie Kunstobjekte präsentieren. Beliebt ist das Spiel mit Formen, z. B. wenn eine aufgestellte Brille wie ein B aussieht oder die Zapfsäulen einer Tankstelle wie aufgereihte i’s erscheinen. Bilderbücher, in denen die Buchstaben als Ausgangspunkte für Minigeschichten oder sprachakrobatische Nonsensreime dienen, sind ebenfalls in vielen Varianten zu finden.

 

Von Kyrillisch über Arabisch bis Japanisch

Die Ausstellung enthält besonders interessante und ungewöhnliche Alphabet-Bücher aus den letzten 15 Jahren. Neben Bilderbüchern mit lateinischen Lettern findet man auch Beispiele mit anderen Schrift- und Zeichensystemen, etwa in japanischer, griechischer, kyrillischer oder arabischer Schrift. Die NÖ Landesbibliothek ergänzt die Wanderausstellung der Internationalen Jugendbibliothek mit Beiträgen aus ihrem Bestand.
 
Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos!
Eröffnung der Ausstellung
Am Dienstag, den 28. März 2017 um 17:30 Uhr wird die Ausstellung mit einem Fachvortrag von der Kunsthistorikerin und Germanistin Silke Rabus eröffnet.
Anschließend lädt Zeit Punkt Lesen zum Empfang.

 

Logo Zeit Punkt Lesen
© NÖLB

Mehr Informationen bei: Zeit Punkt Lesen

Tel.: +43 2742 9005-16852
E-Mail: office@zeitpunktlesen.at
Internet: www.zeitpunktlesen.at 

Ausstellungsdauer: 27. Mär. - 31. Mai 2017, MO,MI,DO,FR: 08:30 - 16:00 Uhr | DI: 08:30 - 18:00 Uhr
 






26.04.-09.06.2017



Historische Ansicht des Stift Klosterneuburg
NÖLB

Mit einer Bilderreise durch den 1954 bis 2016 existenten Bezirk Wien-Umgebung setzt die NÖ Landesbibliothek ihre Ausstellungsserie zu niederösterreichischen Bezirken fort. Die geographisch bunte, landschaftlich vielfältige und kulturell so reiche Region wird mit über 130 Ansichten dokumentiert. Diese stammen aus der Zeit von 1670 bis 1970, verewigen zahlreiche bauliche Attraktionen und widmen sich besonders der Landschaft des Wienerwaldes.
Die Schau versteht sich zugleich als Abgesang für einen Bezirk, der über Jahrzehnte hinweg als wichtiger Bestandteil niederösterreichischer Verwaltungskultur fungiert hat.

Die Ausstellung ist zwischen 27. April und 9. Juni 2017 bei freiem Eintritt im Ausstellungsraum der NÖ Landesbibliothek zu sehen.


Eröffnung der Ausstellung

„Der Bezirk Wien-Umgebung in alten Ansichten”
Mittwoch, 26. April 2017, 17.30 Uhr
Lesebereich der NÖ Landesbibliothek
Kulturbezirk 3, 3109 St. Pölten
Begrüßung
Bibliotheksdirektor Mag. Hans-Joachim Alscher,
Abteilungsleiterstellvertreter NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek

Grußworte
Mag. Andreas STROBL,
ehem. Bezirkshauptmann von Wien-Umgebung
zur Ausstellung
Dr. Ralph ANDRASCHEK-HOLZER
Leiter der Topografischen Sammlung der NÖ Landesbibliothek
Grußworte und Eröffnung
Mag. Andreas RIEMER
Bezirkshauptmann von Tulln


Mehr Informationen unter http://www.aufhebenswert.at/
Anmeldung



Weiterführende Informationen

Publikationen

Publikationen zum gewählten Thema finden Sie hier.

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
NÖ Landesbibliothek, Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: post.k2bibliothek@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12848, Fax: 02742/9005-13860

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 3

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 24.04.2017

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Landesbibliothek

> > > > > >
Landesbibliothek