Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Heimatforschung - Lehrgang und Handbuch

"Wissenschaftlich forschen - verständlich präsentieren"

ist das Motto des bewährten Lehrgangs für Heimatforschung.

Die Grundlage des Kurses bildet das "Handbuch für Heimat- und Familienforschung".


Handbuch und Seminare


Buchcover

Mit dem Handbuch steht allen Familien-, Haus- und Heimatforschern in Niederösterreich ein Leitfaden für die Forschungspraxis zur Verfügung. Das Werk bietet einen wissenschaftlichen und zugleich praktischen Zugang zur Umsetzung von Forschungsvorhaben.  Es enthält neben zahlreichen theoretischen Beiträgen eine Vorstellung und Erläuterung der historischen Quellen, umfassende Literaturangaben sowie viele praktische Tipps.

Das NÖ Landesarchiv bietet darüber hinaus einen auf dem Handbuch basierenden Lehrgang für Heimatforschung an. Der Lehrgang besteht aus fünf Seminaren. Ein Zertifikat bestätigt die erfolgreiche Teilnahme am „Lehrgang für Heimatforschung".
Bei der Buchung aller fünf Seminare ist das Handbuch gratis.

Die Seminare, die auch einzeln gebucht werden können, werden von Fachleuten des NÖ Landesarchivs geleitet. An Hand zahlreicher Beispiele wird den Heimatforschern das theoretische wie praktische Rüstzeug vermittelt, das sie zur Erstellung eines wissenschaftlich fundierten Heimatbuches, einer Ortsgeschichte oder auch einer Hausgeschichte befähigt.

Zur Bestellung des Handbuchs


Seminar 1
Das NÖ Landesarchiv - „Ein Blick hinter die Kulissen"

Im ersten Teil dieses Seminars wird das NÖ Landesarchiv als Forschungsstätte vorgestellt, wobei im Zuge einer Archivführung auch einschlägige Quellen präsentiert werden.

Leitung: Mag. Elisabeth Loinig / Mag. Günter Marian

Heimatbuch - Von der Materialsammlung zum gedruckten Werk Im zweiten Teil erhalten Sie Tips und Ratschläge hinsichtlich Inhalt, Gliederung und Layout eines Heimatbuches.

Leitung: Dr. Richard Hübl

Termin: Freitag, 30. September 2011 von 13.00 bis ca. 16.00 Uhr

Ort: NÖ Landesarchiv, St. Pölten

 

Seminar 2

"Praxis der Hausforschung. Vom Grundbuch zur Häuserchronik "

Nach einer kurzen theoretischen Einführung wird Hr. Hans Bogner über seine Probleme bei Erstellung der Häuserchronik von Kollnbrunn berichten. Im Anschluß daran haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die Besitzgeschichten von selbst vorgeschlagenen Häusern zu erforschen. Dazu ist es allerdings notwendig, die Verweise auf das „alte Grundbuch" aus dem bei Gericht liegenden handgeschriebenen Grundbuch, das etwa bis 1880 zurückreicht, zu recherchieren und mitzubringen (Achtung: Aus dem elektronischen Grundbuchsauszug ist diese Information nicht ersichtlich!). Hilfreich ist eventuell auch die Aufzeichnung der dort eingetragenen Besitzer bis 1880 zurück.

Leitung: Dr. Christina Mochty-Weltin

Termin: Freitag, 21.  Oktober 2011 von 13.00 bis ca. 16.00 Uhr

Ort: Außendepot des NÖ Landesarchivs in Bad Pirawarth

Anmeldung / Anmeldefrist2. September 2011

Seminarbeitrag: € 15,-

 

Seminar 3

"Familienforschung und kirchliche Quellen"

An diesem Nachmittag soll es neben einer theoretischen Einführung in die themenbezogene kirchliche Quellenkunde um die Praxis der Familienforschung in einem kirchlichen Archiv gehen.

Leitung: Mag. Karl Kollermann (Diözesanarchiv St. Pölten, www.dsp.at/dasp)
                Mag. Irene Rabl (Stitsarchiv Lilienfeld)

Termin: Freitag, 18. November 2011 von 13.00 bis ca. 16.00

Ort: Diözesanarchiv, St. Pölten, Klostergasse 10, 2. Stock, Lesesaal 

 

Seminar 4

"Heimatforschung und Zeitgeschichte. Methoden und Quellen"

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird es vor allem um das Arbeiten mit typisch zeitgeschichtlichen Quellen gehen. Unter anderem anhand praktischer Übungen mit Fotografien und Plakaten, mit Massenquellen wie Zeitungen und Zeitschriften, mit der Methode der erzählten Geschichte (Oral History) und mit ausgewählten Archivalien soll problemorientiertes lokalgeschichtliches Arbeiten erprobt und entwickelt werden.

Leitung: Mag. Dr. Stefan Eminger

Termin: Freitag, 20. Jänner 2012 von 13.00 bis ca. 16.00 Uhr

Ort: NÖ Landesarchiv, St. Pölten

 

Seminar 5

"Das archivierte Leben. Sozialgeschichtliche Quellen im Archiv"

Dieses Seminar führt durch eine Fülle sozialgeschichtlich relevanter Quellen, die uns über das alltägliche Leben der Menschen vergangener Zeiten Aufschluß geben können: Heiratsverträge zeigen, wie sehr wirtschaftliche Überlegungen für eine Eheschließung maßgeblich waren; Testamente geben Einblick in die Beziehungsgeflechte zwischen Erblassern und Erben, Eltern und Kindern; Ausgedingsverträge bieten bis ins kleinste Detail Informationen über die Lebensverhältnisse alter Menschen. Gerichtsakten berichten über Konflikte und Konfliktlösungen.

Leitung: Dr. Gertrude Langer-Ostrawsky

Termin: Freitag, 2. März 2012 von 8.30 bis ca. 12.00 Uhr

Ort: NÖ Landesarchiv, St. Pölten


Anmeldung und Bestellung:

Anmeldungen werden per E-mail post.k2archiv@noel.gv.at , per Post oder Fax an die unten angegebene Kontaktstelle unter dem Betreff „Lehrgang Heimatforschung" entgegengenommen

Bitte geben Sie Ihre vollständige Adresse und Telefonnummer an!


Lehrgang für Heimatforschung (5 Seminare inkl. Handbuch im Gesamtwert von € 100,-) zum Pauschalpreis von € 65,-
Seminar zum Einzelpreis von € 15,- (Bitte Nummer angeben)

Da die Zahl der Teilnehmer an den Seminaren beschränkt ist, werden die Teilnehmer am Lehrgang bei der Platzvergabe bevorzugt behandelt.

Handbuch für Heimat- und Familienforschung zum Einzelpreis von € 25,-
Zur Bestellung des Handbuchs.

 

 



Lehrgang erfolgreich absolviert!

Absolventen des 2. Lehrgangs für Heimatforschung
© Werner Kristament

Bereits ca. 140 an der Geschichte ihrer Heimat interessierte Forscherinnen und Forscher haben bisher an den ersten fünf Lehrgängen für Heimatforschung erfolgreich teilgenommen.

Am Bild links die Absolventinnen und Absolventen des 2. Lehrgangs 2008/09 mit Archivdirektor wHR Mag. Dr. Willibald Rosner und seiner Stellvertreterin wHR Dr. Gertrude Langer-Ostrawsky.



Dekretübergabe an Werner Kristament durch den Archivdirektor
© Werner Kristament

 

Archivdirektor wHR Mag. Dr. Willibald Rosner überreicht Werner Kristament, Kustos des Römermuseums Mautern, das Dekret über die erfolgreiche Teilnahme am 2. Lehrgang für Heimatforschung 2008 / 2009.



Weiterführende Informationen

Publikationen

Publikationen zum gewählten Thema finden Sie hier.

Ihre Kontaktstelle des Landes für die Lehrgänge für Heimat- und Familienforschung

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek
Mag. Günter Marian E-Mail: post.k2archiv@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12059 (Fr. Weber), Fax: 02742/9005-12052

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 23.11.2012

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Landesarchiv

> > > > > >
Landesarchiv